Einsatz in Steinau

„Völlig scham- und respektlos“: Gaffer filmt verletzte Person und lacht nach Polizei-Tadel

Im Main-Kinzig-Kreis hat ein Gaffer eine verletzte Person mit dem Handy gefilmt. (Symbolbild)
+
Im Main-Kinzig-Kreis hat ein Gaffer eine verletzte Person mit dem Handy gefilmt. (Symbolbild)

Im Main-Kinzig-Kreis ermittelt die Polizei gegen einen Gaffer, der sich laut den Beamten „völlig scham- und respektlos verhielt“. Der Mann habe am Schwimmbad in Steinau eine verletzte Person gefilmt und gelacht, als er von den Polizisten angesprochen wurde.

Steinau an der Straße - Der Rettungsdienst war am Freitagabend auf dem Parkplatz des Schwimmbades in Steinau an der Straße im Einsatz, um einer verletzten Person zu helfen. Zur Unterstützung war gegen 21.45 Uhr eine Streife der Polizeistation Schlüchtern zum Einsatzort gerufen worden. Das teilt die Polizei zu dem Vorfall im Main-Kinzig-Kreis* mit.

„Während des Rettungseinsatzes bemerkten die Ordnungshüter den Unbekannten, da dieser sein Handy mit eingeschaltetem Kameralicht auf die verletzte Person richtete und diese offenkundig filmte*“, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Auf sein Fehlverhalten angesprochen habe der Gaffer nur gelacht. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.