Zeugen gesucht

Main-Kinzig-Kreis: Seniorin fällt auf Enkeltrick rein

In Gelsenkirchen warnt die Polizei aktuell vor Fake-Anrufen durch vermeintliche Polizisten. 
+
Eine Seniorin aus Hanau ist auf den Enkeltrick hereingefallen und hat einem Mann eine größere Summe Bargeld übergeben. (Symbolbild)

Eine Seniorin aus Hanau ist auf den Enkeltrick hereingefallen und hat einem Mann eine größere Summe Bargeld übergeben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Geldabholer geben können.

Hanau - Wie die Polizei mitteilt, wurde eine Seniorin aus dem Main-Kinzig-Kreis* am Dienstag zwischen 12.30 und 15.30 Uhr mehrfach von einem Betrüger angerufen. Der Anrufer gaukelte der Rentnerin vor, er sei ein Verwandter und aufgrund eines Verkehrsunfalles in Geldnöten. Die gutgläubige Seniorin hob daraufhin Geld bei ihrer Bank ab und übergab es am Nachmittag dem Unbekannten* in der Jahnstraße.

Die Ermittler vom Hanauer Betrugskommissariat bitten nun Zeugen, sich auf der Kripo-Hotline (06181) 100123 zu melden. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann mit einem hellen Anzug bekleidet und hatte lichte, zurückgekämmte, schwarze Haare. (hoß) *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.