1. Startseite
  2. Hessen

Radfahrerin schwebt nach Zusammenstoß mit Bus in Lebensgefahr

Erstellt:

Von: Constantin Hoppe

Kommentare

Am Mittwochmorgen wird in Marburg eine Radfahrerin von einem Linienbus erfasst und lebensgefährlich verletzt. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

Marburg - Am frühen Mittwochmorgen (10. August) erlitt eine 53 Jahre alte Radfahrerin bei einem Zusammenstoß mit einem leeren Linienbus lebensgefährliche Verletzungen. Der Unfall passierte an der Einmündung Gisselberger Straße/Am Krekel. Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar, wie die Polizei berichtete.

Fest steht bislang, dass der 61 Jahre alte Busfahrer gegen 5:30 Uhr an der Einmündung von der Straße Am Krekel nach links in die Gisselberger Straße abbiegen wollte. Die Ampel für ihn zeigte gelbes Blinklicht. Die Radfahrerin benutzte die vorfahrt-bevorrechtigte Gisselberger Straße.

Ein Krankenwagen ist mit Blaulicht auf Einsatzfahrt
Bei einem Verkehrsunfall in Marburg ist eine 53-jährige Radfahrerin lebensgefährlich verletzt worden (Symbolbild). © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Nach Kollision mit Bus: Radfahrerin lebensgefährlich verletzt

Nach der medizinischen Erstversorgung transportierte der Rettungswagen die Radfahrerin in ein Krankenhaus. Der Busfahrer erlitt einen Schock. Die Staatsanwaltschaft Marburg ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an, der den Ablauf des Unfalls ermitteln soll. Durch die für die Unfallaufnahme notwendigen Sperrungen entstanden bis 08.40 Uhr Verkehrsbehinderungen. (con/pm)

Im März gab es schon einmal einen Unfall mit einem Linienbus in Marburg – acht Menschen wurden damals verletzt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion