Köche fehlen

Nach Corona-Lockdown: Gastgewerbe sucht Personal

In der Außengastronomie darf man bereits wieder ohne Test ein Restaurant besuchen.
+
In der Außengastronomie darf man bereits wieder ohne Test ein Restaurant besuchen – in der Gastronomie fehlt jedoch Personal.

Die Inzidenz im Kreis Fulda bleibt niedrig: Das Robert Koch-Institut gibt sie für Freitag mit 3,1 an. Die Gastronomie sucht nach dem Lockdown händeringend Fachkräfte.

Fulda - Das Robert Koch-Institut meldet am Freitag für den Kreis Fulda zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus.* Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 3,1. Seit Beginn der Pandemie haben sich damit 13.312 Menschen im Kreis Fulda nachweislich mit dem Virus infiziert. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 278.

Der Corona-Lockdown hat dramatische Folgen für das Gastgewerbe*: Es fehlen hunderte Fachkräfte. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit Blick auf den Kreis Fulda hin. Im vergangenen Jahr haben im Landkreis rund 1000 Köche, Servicekräfte und Hotelangestellte die Branche verlassen, wie die Gewerkschaft unter Berufung auf Zahlen der Arbeitsagentur mitteilt. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.