1. Startseite
  2. Hessen

Neue Corona-Regeln in Hessen: Diese Lockerungen kommen bis zum „Freedom Day“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alexander Gottschalk

Kommentare

In mehreren Schritten lockert Hessen im Februar und März 2022 die Corona-Regeln. Alle Änderungen im Überblick.

Update vom Montag, 21.02.2022, 17.03 Uhr: Hessen macht den Schritt in die nächste Phase der Pandemie. Ab Dienstag (22.02.2022) greift der Drei-Stufen-Plan für Lockerungen (siehe Erstmeldung 16.02.2022). Das teilten Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) am Montag (20.02.2022) in Wiesbaden mit.

Hessen hält sich – wie zu erwarten war – weitestgehend an die Abmachungen, die am Mittwoch (16.02.2022) auf der Bund-Länder-Konferenz getroffen wurden. Über viele Einzelheiten der neuen Corona-Verordnung herrscht aber erst jetzt Klarheit, einige Punkte sind außerdem hinzugekommen.

Die neue Corona-Schutzverordnung in Hessen gilt regulär bis zum 19. März, also dem Tag vor dem sogenannten „Freedom Day“. Möglich sei sie durch die sinkenden Fallzahlen und die stabile Lage in den Krankenhäusern geworden, betonte Bouffier, der dazu aufrief, trotz der Lockerungen nicht nachlässig zu werden: „Die Öffnungsschritte dürfen nicht vergessen lassen, dass wir in einer Pandemie mit einem hochansteckenden Virus leben.“

Club
Clubs und Diskotheken öffnen in Hessen bald wieder – mit der 2G-Plus-Regel. (Symbolfoto) © Matthias Balk/dpa

Umfangreiche Lockerungen: So entschärft Hessen jetzt die Corona-Regeln

Erstmeldung vom Mittwoch, 16.02.2022, 18.27 Uhr: Wiesbaden – Hessen bekommt neue Corona-Regeln. Auf einem Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch (16.02.2022) einigten sich die Länderchefs und die Bundesregierung um Kanzler Olaf Scholz (SPD) auf stufenweise, umfangreiche Lockerungen der bisherigen Schutzmaßnahmen. Anschließend umriss Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) auf einer Pressekonferenz in Wiesbaden, was die Beschlüsse konkret für sein Bundesland bedeuten sollen.

Kurz und knapp: Trotz Mitte Februar noch immenser Corona-Infektionszahlen geht Deutschland im Gleichschritt dem sogenannten „Freedom Day“ entgegen. Hessen nimmt sich da nicht aus und folgt dem ausgehandelten Drei-Stufen-Plan für die Öffnung. Die Erleichterungen betreffen private Zusammenkünfte, die Gastronomie sowie Großveranstaltungen. Perspektivisch sollen dann am 20. März alle „tiefgreifenden Beschränkungen“ fallen – sofern die pandemische Lage es zulässt.

Corona-Regeln in Hessen: Diese Lockerungen sind neu nach dem Bund-Länder-Gipfel

Corona-Regeln in Hessen: Wann treten die Lockerungen in Kraft?

Noch nicht abschließend geklärt ist, wann die erste Lockerungsstufe in Hessen in Kraft tritt.  Bouffier kündigte eine Sitzung des Corona-Kabinetts für kommenden Montag (21.02.2022) an. Danach soll der Zeitplan stehen. Zudem will die Landesregierung auch über Öffnungsschritte für Kultureinrichtungen ab Anfang März beraten.

Immer mehr Normalität in Hessen? Die Corona-Regeln werden nach und nach gelockert.
Immer mehr Normalität in Hessen? Die Corona-Regeln werden nach und nach gelockert. © Frank Rumpenhorst/dpa

Die bisherige hessische Corona-Schutzverordnung wäre regulär am 6. März ausgelaufen. Viele Punkte bleiben mutmaßlich zunächst erhalten, beispielsweise die Quarantäne-Auflagen für Infizierte oder die Testpflicht an den Schulen. Auch solche Maßnahmen könnten aber mit dem „Freedom Day“ am 20. März ein Ende finden. Wie der „Freedom Day“ genau aussehen soll und ob er wie geplant stattfinden kann, wird sich wohl erst mit dem nächsten Corona-Gipfel am 17. März endgültig entscheiden. (ag mit dpa)

Auch interessant

Kommentare