Ungemütliches Wetter

Es wird wieder wärmer - und stürmisch: Wetterdienst warnt vor Glatteis in Osthessen

Deutscher Wetterdienst warnt vor Glatteis
+
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Glatteisgefahr in Osthessen. (Archivfoto)

Nach dem Kaiserwetter am Sonntag steht den Menschen in Osthessen ein ungemütlicher Montag ins Haus. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Glatteis.

Osthessen - Der Dauerfrost ist vorbei, es wird wieder wärmer*. „Im Laufe des Montags ziehen aus Westen Niederschläge auf. Diese fallen anfangs noch mitunter als Schnee, gehen aber rasch in Regen über. Auf den gefrorenen Böden muss in der Folge verbreitet mit Glatteis gerechnet werden. Es ist mit zum Teil erheblichen Einschränkungen im Schienen- und Straßenverkehr zu rechnen“, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Für den Landkreis Fulda* gilt am Montag, 15. Februar, eine Vorabwarnung für die Zeit zwischen 10 und 20 Uhr. Vorwarnungen vor Niederschlägen und Glatteis gibt es nicht nur für den Kreis Fulda, sondern auch für den Main-Kinzig-Kreis und den Vogelsberg*. Aber nicht nur am Montag, auch in der Nacht zu Dienstag soll es verbreitet glatt werden. *fuldaerzeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.