Schlechte Erfahrungen am Immobilienmarkt

Paar sucht seit drei Jahren ein Eigenheim in Fulda: „Uns wurde richtiger Schrott angeboten“

Auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie in Fulda wurde ein Paar teilweise belogen. (Symbolfoto)
+
Auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie in Fulda wurde ein Paar teilweise belogen. (Symbolfoto)

Seit drei Jahren suchen Elisabeth Müller-Rempel und ihr Mann im Raum Fulda nach einer geeigneten Immobilie – bislang erfolglos, dafür aber mit jeder Menge unschönen Erfahrungen.

Fulda - „Im Moment wohnen wir zwangsläufig zur Miete, aber wir wollen etwas Eigenes“, sagt Müller-Rempel. Dieser Wunsch resultiert aus der Erfahrung: Vor drei Jahren wurde dem Paar aus Fulda* die Wohnung gekündigt – wegen Eigenbedarfs. Seitdem dauert die Suche nach einem Eigenheim an, und diese gestaltet sich aus mehreren Gründen schwierig*. „Wie viele Objekte wir angeschaut haben, vermag ich nicht mehr zu zählen“, erzählt Müller-Rempel.

Auf dem Immobilienmarkt, so beklagt Müller-Rempel, werde eine Politik zugunsten von Investoren und nicht für die Bürger verfolgt. „Wenn wir uns früher um einen Bauplatz beworben haben, dann haben wir mit der Grundschullehrerin konkurriert. Heute heißt es vom Verkäufer: Nachher schaut sich noch ein Investor das Grundstück an. Und der kann natürlich ganz andere Preise bezahlen als wir“, nennt die 35-Jährige ein Beispiel. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.