1. Startseite
  2. Hessen

Schäfer soll neuer Landespolizeipräsident werden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Robert Schäfer
Robert Schäfer (r), Präsident des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz. © Boris Roessler/dpa/Archivbild

Der hessische Verfassungsschutzchef Robert Schäfer soll neuer Landespolizeipräsident werden. Innenminister Peter Beuth (CDU) habe Schäfer als Nachfolger von Roland Ullmann vorgeschlagen. Der Vorschlag stehe aber noch unter dem Vorbehalt des Kabinettsbeschlusses, teilte das Innenministerium am Dienstag in Wiesbaden mit. Der bisherige Landespolizeipräsident Ullmann war im September in den Ruhestand verabschiedet worden.

Wiesbaden - Zuerst hatte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ über die Personalie berichtet.

Der 64-jährige Schäfer hatte vor seiner Tätigkeit als Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz bereits zahlreiche Leitungsfunktionen innerhalb der hessischen Polizei inne. Nach Stationen unter anderen bei den Polizeipräsidien Südosthessen, Frankfurt und Westhessen rückte er im Februar 2015 dann an die Spitze des Verfassungsschutzes in Hessen. Wer neuer Präsident der Behörde werden soll, wurde zunächst nicht bekannt.

Das Innenministerium teilte zudem mit, dass Michael Tegethoff neuer Präsident des Polizeipräsidiums Osthessen werden soll. Osthessens bisheriger Polizeipräsident Günther Voß hatte sich ebenfalls in den Ruhestand verabschiedet. dpa

Auch interessant

Kommentare