Rettungshubschrauber im Einsatz

Feuerwehr rettet schwer verletzten Jäger aus Waldgebiet

Eine Feuerwehrkelle mit der Aufschrift Einsatz Feuerwehr
+
Ein Jäger hatte sich am Samstagabend in einem Waldgebiet in Schlitz schwer verletzt. (Symbolbild)

Ein Jäger hatte sich am Samstagabend in einem Waldgebiet in Schlitz schwer verletzt. Er wurde von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Schlitz - Einen nicht gerade alltäglichen Einsatz hatten die beiden Freiwilligen Feuerwehren Schlitz und Rimbach am Samstagabend gegen 21.20 Uhr im Vogelsbergkreis*. Sie wurden zur Unterstützung eines verunfallten Jägers in einem Schlitzerländer Waldgebiet* alarmiert. Dieser hatte sich schwerste Verletzungen zugezogen, sodass er mit dem Rettungshubschrauber, eigens aus Mainz kommend, in eine dafür vorgesehenen Klinik geflogen wurde. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.