Motiv noch unklar

SEK-Einsatz in Mittelhessen: Mann schießt auf Nachbarhaus

+
Ein Spezialeinsatzkommando konnte den mutmaßlichen Schützen überwältigen. (Symbolbild)

In Schöffengrund (Lahn-Dill-Kreis) hat ein Mann mehrere Schüsse auf das Haus seiner Nachbarn abgefeuert. Das Motiv des Täters ist noch völlig unklar.

  • Ein Mann hat in Schöffengrund auf das Haus seiner Nachbarn geschossen
  • Dabei ging eine Fensterscheibe zu Bruch
  • Das Motiv des Täters ist noch völlig unklar

Schöffengrund - Ein 67 Jahre alter Mann hat am Donnerstagabend (19.03.2020) in der Gemeinde Schöffengrund im Lahn-Dill-Kreis einen SEK-Einsatz ausgelöst. Ersten Erkenntnissen zufolge schoss der Mann mit einer Waffe auf das Haus seiner Nachbarn. Bei der Frage nach dem Motiv tappt die Polizei noch im Dunkeln.

Die Schüsse fielen laut Polizeipräsidium Mittelhessen gegen 19 Uhr. Bewohner eines Hauses in der Hainbachstraße im Ortsteil Laufdorf alarmierten daraufhin den Polizeinotruf. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass der Mann mit einer Schusswaffe mehrmals auf das Haus seiner Nachbarn feuerte. Ob den Schüssen ein Streit vorausging, darüber machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Schüsse in Schöffengrund: SEK überwältigt Täter

Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Mittelhessen sperrten den Bereich in der Hainbachstraße weiträumig ab. Der Täter verschanzte sich nach den Schüssen zunächst in seinem eigenen Haus. Die Polizei versuchte, mit dem 67-Jährigen Kontakt aufzunehmen. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) musste schließlich anrücken, konnte den 67-Jährigen überwältigen und ihn festnehmen. Dabei leistete der mutmaßliche Schütze Widerstand und zog sich deshalb leichte Verletzungen zu.

Von den Bewohnern des Hauses, auf das der Mann gezielt hatte, verletzte sich niemand. Und auch der Schaden am Haus ist offenbar überschaubar: Zwei Projektile beschädigten laut Polizei zwar die äußere Scheibe eines doppelverglasten Fensters, drangen jedoch nicht in das Haus ein.

Motiv für Schüsse in Schöffengrund noch unklar

Über das Motiv könne man derzeit noch keine Angaben machen, teilte die Polizei mit. Ein Sprecher wollte sich am Freitagmorgen (20.03.2020) zunächst nicht zu den Details des Falls äußern, kündigte aber eine weitere Mitteilung im Lauf des Tages an. „Die Ermittlungen dauern - es wird nachberichtet“, teilte die Polizei mit. 

msc

Im Januar hatte ein Mann im Lahn-Dill-Kreis auf zwei Linienbusse geschossen. In einem der beiden Fahrzeuge saßen Schüler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.