Fertigstellung 2023

Smart Campus in Eichenzell: Innovationszentrum soll neue Ideen rund um das Thema schnelles Internet bringen

5G Automotive Association Virtual Showcase Highlights Momentum be
+
Ein Technologie- und Innovationscampus entsteht im Industriepark Rhön bei Welkers. (Symbolfoto)

Ein Technologie- und Innovationscampus, der neue Ideen und neue Produkte rund um das Thema schnelles Internet sprießen lassen soll, entsteht im Industriepark Rhön bei Welkers. Spatenstich ist Ende Mai. Anfang 2023 geht der Smart Campus in Betrieb.

Eichenzell - Für schnelles Internet war Eichenzell schon bisher ein besonderer Ort: Jeder Haushalt im Gemeindegebiet im Kreis Fulda* konnte kostenlos einen Glasfaseranschluss bis in den Keller erhalten. „Damit war Eichenzell über Jahre das Referenzmodell für jede deutsche Kommune, die flächendeckend Glasfaser verlegen wollte“, erklärte Paul Gummert, Geschäftsführer des Investors Greenfiber, bei der Vorstellung der Pläne seines Unternehmens. Gummert entwickelt und finanziert den Smart Campus zusammen mit Uwe Krabbe, einem der Väter des Glasfaser-Projekts in Eichenzell.

Die Entscheidung, in Eichenzell zu investieren, sei „eine Frucht der Entscheidung der Gemeinde, flächendeckend Glasfaser zu verlegen“, erklärte Gummert – und auch der verkehrsgünstigen und zentralen Lage Eichenzells in Deutschland. Im vergangenen Jahr war Eichenzell zudem als Teil des bundesweiten Modellprojekts „Smart Cities“ ausgewählt* worden. 32 Projekte werden mit einer Gesamtsumme von 820 Millionen Euro gefördert. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.