„Kitchen-Impossible“

Tim Mälzer gerät bei TV-Koch-Duell in Frankfurt an seine Grenzen – und flucht wie lange nicht mehr

TV-Koch Tim Mälzer kocht in Frankfurt im Steigenberger Hof aryuvedisch
+
Vollkommen ratlos: Im Kochduell gegen Sven Elverfeld musste der Entertainer Tim Mälzer wie so oft gewaltig improvisieren.

TV-Koch Tim Mälzer ist in der neuesten Folge von „Kitchen Impossible“ wieder aufs Glatteis geführt worden. In Frankfurt trifft er auf einen alten Bekannten, mit dem er nie gerechnet hätte.

  • Tim Mälzer improvisiert in der neuesten Folge „Kitchen Impossible“ (Vox) das Gericht eines Frankfurter Sternekochs.
  • In Frankfurt* wird der TV-Koch in die für ihn fremde Welt des Ayurveda entführt.
  • Mälzer gewinnt knapp gegen den Drei-Sterne-Koch Sven Elverfeld.

Frankfurt – Bei „Kitchen Impossible(Vox) hat Tim Mälzer am Wochenende geflucht wie schon lange nicht mehr. In der jüngsten Folge des außergewöhnlichen Kochduells stattete der TV-Koch Frankfurt einen Besuch ab. Angetreten ist Mälzer gegen Drei-Sterne-Koch Sven Elverfeld, der ihn mit seinen Hinweisen zur Koch-Challenge auf eine komplett falsche Fährte führte.

Bei Stichworten wie „Hessen“ und einem Ebbelwei-Bembel dachte Mälzer natürlich sofort an Frankfurter Hausmannskost aus Sachsenhausen. Doch statt Handkäs mit Musik oder Grie Soß erwartete den Entertainer eine kulinarische Herausforderung der besonderen Art. Er musste in die ihm völlig fremde Welt des Ayurveda eintauchen und traf auf einen alten Bekannten, mit dem er nie gerechnet hätte.

Tim Mälzer kocht im Frankfurter Hof ein Gericht von Küchenchef Patrick Bittner nach

Das Gericht, das Mälzer nachkochen musste, entführte ihn diesmal in eine indische Geschmackswelt, mit allerlei Gewürzen und Aromen. Sein Duell-Gegner traf damit genau ins Schwarze. Denn Mälzer musste mehrfach zugeben, dass er hier auf eine Wissenslücke stieß. Elverfeld verriet nur so viel: Jetzt wird ayurvedisch gekocht. Erwartet hatte Mälzer daraufhin eine ältere Dame, die „esoterisch angehaucht ist“ oder ein indisches Restaurant. Stattdessen landete er jedoch in der Küche des Restaurants „Français“ im Steigenberger Hotel Frankfurter Hof und traf dort überraschend auf einen alten Bekannten. Denn mit indischer Küche hätte Mälzer Steigenberger-Küchenchef Patrick Bittner nie in Verbindung gebracht. Und das, obwohl Mälzer ihn auch persönlich schon länger kennt.

Die ayurvedische Interpretation des „Vogelsberger Lamms“ wurde Mälzer in Frankfurt am Vortag in der für das Format typischen schwarzen Warmhaltebox präsentiert. Die Aufgabe bei „Kitchen Impossible(Vox) ist immer gleich: Mälzer oder sein Koch-Duell-Gegner muss das Gericht so originalgetreu wie möglich nachkochen. Dazu bekommt er keine weiteren Informationen als das, was seine Sinne erschmecken, riechen und sehen können. So muss der jeweilige Koch Zutaten und Zubereitungsweise erkennen. Das Gericht wird dann in der Original-Küche nachgekocht und muss am Ende vor einer ausgewählten Jury bestehen, die es sehr gut kennt und schätzt.

Im Kochduell gegen Sven Elverfeld muss der Entertainer in eine für ihn völlig fremde Welt eintauchen und trifft dabei in Frankfurt auf einen alten Bekannten.

Mälzer muss bei „Kitchen Impossible“-Herausforderung in Frankfurt experimentieren

Bittner erkannte blitzschnell: Die Einkäufe, die Mälzer mitgebracht hatte, sind wahllos. Wie so oft war bei „Kitchen Impossible (Vox) Experimentieren angesagt. „Jetzt fragst du dich, was hat der Mälzer eigentlich vor?“, deutete der TV-Koch Bittners Blick, als beim Auspacken der Zutaten allerlei Gewürze aus der Einkaufstüte purzelten. Mit einem schelmischen Grinsen gab Mälzer zu, dass er noch selbst keine Idee hat, wie er den einzigartigen Geschmack des Originals treffen soll. Doch Mälzer wäre nicht Mälzer, wenn er mit seinem Improvisationstalent nicht wieder etwas auf den Teller gezaubert hätte, das dem Original zum Verwechseln ähnlich sah.

Am Ende wurde das Duell, das am Sonntag (14.3.2021) bei Vox ausgestrahlt wurde, zwischen Mälzer und dem Sternekoch Sven Elverfeld noch richtig eng. Dabei hatte sich Mälzer keinen leichten Gegner gesucht: Denn Elversfeld gilt als einer der besten Köche Deutschlands. Seit 20 Jahren ist er Küchenchef des renommierten Restaurants „Aqua“ im Wolfsburger Ritz Carlton, gewann mehrere Preise und wurde mehrfach ausgezeichnet. Mälzer gewann um Haaresbreite mit 10,6 zu 10,2 Punkten.

Sechste Staffel von „Kitchen Impossible“ (Vox) ist eine Heimat-Edition

Die sechste Staffel von „Kitchen Impossible(Vox) erstreckt sich Corona-bedingt als „Heimat-Edition“ auf den deutschsprachigen Raum. Statt zu den entlegensten Orten dieser Welt schicken sich die Köche diesmal gegenseitig in verschiedene deutsche Bundesländer oder nach Österreich, um den Koch-Duell-Gegner mit besonderen Herausforderungen an seine Grenzen zu bringen. Nicht erst die jüngste Folge vom vergangenen Sonntag (14.03.2021) zeigt: Auch hier gibt es viel Unerwartetes und jede Menge Fallstricke. So kochte Mälzer gegen Alexander Wulf in NRW beispielsweise das kasachische Gericht Beshbarmak und Baursaki und später in Düsseldorf Schweinshaxe mit Bratkartoffeln. Sein Improvisationstalent stellte er auch im Duell mit Sepp Schellhorn unter Beweis, gegen den er nach drei Niederlagen trickreich gewann. (Jasmin Jakob) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.