A49 bei Gudensberg (Schwalm-Eder-Kreis)

Unfall auf A49: 19-Jährige schwer verletzt - Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall auf A49: Mehrfach überschlagen - Fahrerin schwer verletzt
+
Fahrerin weicht Wildtier aus und wird bei dem folgenden Unfall auf der A49 schwer verletzt.

Bei einem Unfall auf der A49 bei Kassel wird eine Fahranfängerin schwer verletzt. Sie weicht einem Wildtier aus - ihr Auto überschlägt sich mehrfach.

  • Schwerer Unfall auf der A49 bei Kassel
  • 19-Jährige weicht Wild aus
  • Der Wagen überschlägt sich mehrfach

Update vom Freitag, 20.03.2020, 12.23 Uhr: Der Unfall auf der A49 bei Kassel am heutigen Freitagmorgen hat sich laut Polizeiangaben zwischen den Anschlussstellen Gudensberg und Felsberg wenige Minuten nach Mitternacht ereignet. Die junge Frau aus Baunatal war mit ihrem Skoda in Richtung Kassel unterwegs.

Etwa 400 Meter vor dem Parkplatz Scharfenstein musste sie offenbar einem Tier ausweichen, geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort fuhr sie mit ihrem Wagen gegen einen Wildschutzzaun und anschließend gegen die Schutzplanke. Dadurch überschlug sich der Pkw auf dem Grünstreifen und kam auf dem Dach zum Liegen.

Nach Unfall auf der A49 bei Kassel: Sachschaden beträgt 13.000 Euro

Ein Rettungswagen brachte die Schwerverletzte später ins Krankenhaus. An ihrem Skoda ist, wie bereits zuvor berichtet, ein Totalschaden entstanden. Zudem sind sechs Felder der Schutzplanke, ein Leitpfosten sowie ca. 30 Meter Wildschutzzaun beschädigt worden. Der Sachschaden wird insgesamt auf 13.000 Euro geschätzt.

Erstmeldung vom Freitag, 20.03.2020, 08.56 Uhr: Zu einem schweren Unfall ist es am frühen Freitagmorgen (20.03.2020) auf der A49 zwischen der Anschlussstelle Gudensberg und dem Parkplatz Am Sonnenborn gekommen. Eine Person wurde schwer verletzt.

Weil sie einem Wildtier ausweichen wollte, zog sich eine 19-Jährige aus Baunatal am frühen Freitagmorgen auf der A49 schwere, glücklicherweise aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen, zu. Die junge Frau befuhr die Autobahn von Gudensberg in Richtung Kassel, als in einer langgezogenen Linkskurve plötzlich ein Wildtier auftauchte.

Unfall auf A49 bei Kassel: Auto mehrfach überschlagen - Fahrerin schwer verletzt

Die Frau versuchte dem Tier auszuweichen, kam dabei jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr im Verlauf einen Straßengraben auf einer Länge von rund 120 Metern, bevor sie sich hinter der Leitplanke an einem Wasserdurchlass mehrfach überschlug. Das Fahrzeug kam zwischen der Schutzplanke und einem Wildzaun auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Nach einem Unfall auf der A49 kommt der Wagen auf dem Dach liegend zu Stillstand.

Schwerverletzt konnte sich die junge Frau aus ihrem Fahrzeug eigenständig befreien. Eine Rettungswagenbesatzung sowie ein Notarzt versorgten die junge Frau aus Baunatal und brachten sie in ein Krankenhaus in Kassel. 

Während der Rettungsmaßnahmen wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Neben dem Rettungsdienst war auch die Autobahnpolizei vor Ort im Einsatz. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Die Höhe des Sachschadens kann vor Ort nicht abschließend ermittelt werden.

Von Mark Pudenz und Jennifer Greve

Nicht der einzige Unfall auf der A49

Schwer verletzter Vater und Sohn - Unfall an A49-Auffahrt bei Fritzlar*: Erhebliche Verletzungen zogen sich ein 34-jähriger Mann aus dem Fritzlarer Stadtteil Werkel und sein 5-jähriger Sohn bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch (22.01.2020) gegen 18 Uhr zu. Beide wurden mit Rettungswagen in Kliniken in Kassel gefahren.

Lkw verliert Reifen auf der A49 bei Baunatal - 64-Jähriger bei Unfall leicht verletzt*: Leicht verletzt wurde ein 64-jähriger Autofahrer aus Kassel bei einem Unfall auf der Autobahn 49 zwischen den Anschlussstellen Baunatal-Mitte und -Süd.

Bei Fritzlar ist ein Zug der Kurhessenbahn mit einem Auto kollidiert. Der Audi hatte zu nah an den Gleisen gehalten.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.