Ursache noch ungeklärt

Unfall bei Malsfeld: Mann schwer verletzt

+
Bei Elfershausen kam es auf der Straße zwischen dem Sommerbergkreisel und dem Ostheimer Kreisel zu einem schweren Verkehrsunfall.

Bei Elfershausen kam es auf der Straße zwischen dem Sommerbergkreisel und dem Ostheimer Kreisel zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 35-jähriger Mann aus Kassel war auf der Straße von Melsungern her kommend in Richtung Autobahn unterwegs. In Höhe der Abzweigung nach Dagobertshausen kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der regennassen Fahrbahn ab. 

Der Kasseler beschädigte dabei ein Verkehrsschild, dann durchfuhr er mit seinem neun Jahre alten VW Touran einen Flutgraben, bevor er sich auf einem abgeernteten Maisfeld drei Mal überschlug. Der VW kam anschließend auf dem Feld wieder auf den Rädern zum Stehen.

Unfall bei Malsfeld: Fahrer wurde vor Ort versorgt

Der Fahrer, der allein in seinem Auto gesessen hatte, wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er wurde noch an der Unfallstelle vom Notarzt und einem Rettungsteam aus Melsungen versorgt und dann in das Klinik nach Kassel gebracht. 

Die an der Unfallstelle anwesenden Polizeibeamten schätzen den Schaden an dem total beschädigten Fahrzeug auf etwa 8.000 Euro. Nach ersten Ermittlungen waren keine weiteren Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.

Ein ähnlich schwerer Unfall ereignete sich bei Immenhausen. Dabei wurden insgesamt sechs Menschen verletzt, drei davon schwer.

Von Helmut Wenderoth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.