Boot-Unfall in Unterfranken

Jetski-Fahrer (23) gerät auf Main in Schiffsschraube - Schwerverletzter in Klinik geflogen

Ein 23-jähriger Jetski-Fahrer ist auf dem Main in Unterfranken verunglückt. (Symbolfoto)
+
Ein 23-jähriger Jetski-Fahrer ist auf dem Main in Unterfranken verunglückt. (Symbolfoto)

Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag auf dem Main bei Bergreinfeld (Kreis Schweinfurt) ereignet. Ein Jetski-Fahrer geriet in eine Schiffsschraube und verletzte sich dabei schwer.

Bergrheinfeld - „Nach ersten Erkenntnissen waren ein 25-Jähriger mit seinem Sportboot und ein zwei Jahre jüngerer Mann auf seinem Jetski gemeinsam gegen 15.40 Uhr auf dem Main im Bereich der dortigen Slipanlage für Boote unterwegs“, berichtet das Polizeipräsidium Unterfranken. Aus unklaren Gründen sei es zum Zusammenstoß von Jetski und Sportboot* gekommen.

Der 23-jährige Jetski-Fahrer sei von der Schiffsschraube erfasst und dabei schwer verletzt worden. Nach einer ärztlichen Versorgung vor Ort durch einen Notarzt und dem Rettungsdienst brachte ein Hubschrauber der Schwerverletzten in eine Klinik. Der Fahrer des Sportbootes hat laut Polizei einen Schock erlitten. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.