1. Startseite
  2. Hessen

Vermisst in Gießen: 59-Jähriger wieder aufgetaucht

Erstellt:

Von: Constantin Hoppe

Kommentare

Ein 59-Jähriger aus dem Kreis Gießen wird am Donnerstag als vermisst gemeldet. Nun gab die Polizei Entwarnung.

Update vom Freitag, 12. August, 13.07 Uhr: Der seit Mittwoch (10. August) vermisste 59-Jährige aus Reiskirchen ist wieder zu Hause. Das teilte das Polizeipräsidium Mittelhessen am Freitagmorgen mit. Die öffentliche Vermissten-Fahndung ist damit beendet. Laut Polizei liegen keine Hinweise auf strafbare Handlungen vor.

Vermisst in Gießen: 59-Jähriger verschwindet von Zuhause

Erstmeldung vom Donnerstag, 11. August: Reiskirchen – Die Gießener Polizei hat am Donnerstagmorgen (11. August) die öffentliche Suche nach einem Mann aus Reiskirchen eingeleitet. Seit Mittwochabend (10. August) 20:15 Uhr wird der 59-jährige Herr S. von seiner Wohnanschrift aus Reiskirchen vermisst. Jetzt bittet das Polizeipräsidium Mittelhessen die Bevölkerung um Hilfe bei der Suche nach dem Vermissten.

Der 59-Jährige ist vermutlich mit seinem goldfarbenen Pkw Toyota Yaris, mit dem Kennzeichen VB-AW 1, unterwegs. Der Vermisste benötigt medizinische Hilfe und wird wie folgt beschrieben:

Vermisst in Gießen: Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Der 59-Jährige aus Gießen ist wieder Zuhause.
Der 59-Jährige aus Gießen ist wieder Zuhause. © Polizei Gießen

Der Gesuchte hat Probleme beim Laufen und daher einen auffälligen Gang. Bekleidet ist er vermutlich mit einem grauen T-Shirt, einer grauen Hose mit Camouflage-Muster, schwarzen Turnschuhen und einer Base-Cap.

Vermisst im Kreis Gießen: Polizei sucht nach 59-Jährigem

Hinweise zu dem Vermissten oder dessen Aufenthaltsorts nimmt die Kripo Gießen (Tel. 0641/7006-2555) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Täglich gibt es rund 200 bis 300 neue Vermisstenfälle in Deutschland, ebenso viele werden wieder als gelöst eingestuft. Rund die Hälfte der Fälle löst sich innerhalb einer Woche. Innerhalb eines Monats werden 80 Prozent der Vermissten gefunden. Nur drei Prozent bleiben länger als ein Jahr vermisst. (con)

Erst vor kurzem wurde in Gießen nach einer verschwundenen 14-Jährigen gesucht – nach zwei Tagen konnte die Polizei Entwarnung geben.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion