1. Startseite
  2. Hessen

Wendender Lastwagen zwingt Regionalbahn zur Notbremsung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein Lastwagenfahrer hat in der Wetterau eine Regionalbahn zu einer Notbremsung gezwungen. Wie die Bundespolizei in Frankfurt am Mittwoch mitteilte, war der 65 Jahre alte Fahrer mit seinem 40-Tonner beim Wenden auf einen Bahnübergang geraten und hatte damit die Schienenstrecke blockiert. Der Lokführer des heranfahrenden Zugs sah das Hindernis rechtzeitig und bremste.

Altenstadt/Frankfurt - Die Bundespolizei ermittelt nun nach eigenen Angaben gegen den Lkw-Fahrer wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Wegen der Reparaturarbeiten verspäteten sich 13 Züge. An der Schrankenanlage entstand ein geringer Schaden, weil sich die Schranken senkten, als der Lastwagen noch darunter stand. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Dienstag bei Altenstadt niemand. dpa

Auch interessant

Kommentare