Prognose

Unwetter ziehen über Nordhessen: Nach Hitzewelle und Gewitter – was kommt als nächstes?

In vielen Regionen in Nordhessen gab es starke Gewitter. Die Unwetter ebben auch in den nächsten Tagen nicht ab.
+
In vielen Regionen in Nordhessen gab es starke Gewitter. Die Unwetter ebben auch in den nächsten Tagen nicht ab.

Vielerorts tobten am Wochenende in Deutschland Unwetter - auch in Nordhessen gab es Sturm und Starkregen. Kühlen sich die Temperaturen nach der Hitze nun ab?

Kassel - Das Wetter gönnt uns kaum eine Verschnaufpause. Nach heftigen Unwettern am Sonntag (20.06.2021) geht es in Nordhessen mit Starkregen und Überflutungsgefahr weiter. Über Südfrankreich und der Schweiz bildet sich am Sonntagnachmittag ein neues Unwetter und erfasst in den späten Nachmittags- und frühen Abendstunden Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg und die Alpen. Dabei sind vor allem Sturm - und Orkanböen, aber auch großer Hagel und starker Regen in kurzer Zeit zu befürchten.

Wenn das Wochenende vorbei ist, ist auch die erste große Hitzewelle des Jahres vorbei. Nur im Osten Deutschlands hält sie sich wacker - da wird es auch am Montag (21.06.2021) nochmal heiß. Generell hält die kommende Woche wieder sommerliches Wetter bereit, aber eben nicht mehr so aufgeheizt.

Wetter in Nordhessen: Der Montag startet wechselnd bewölkt

Die Gewittertätigkeit bleibt uns aber leider erhalten, schöner Landregen ist hingegen nicht in Sicht. Da, wo es runterkommt, kommt es dann richtig runter. Die Schauer und Gewitter werden lokal begrenzt bleiben.

Der Start in die neue Woche könnte in Teilen Hessens also mit starken Unwettern einhergehen. Nachdem bereits für die Nacht zum Montag von Süden her Gewitter und Starkregen mit orkanartigen Böen angekündigt waren, startet der Montag wechselnd bewölkt, wie die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag mitteilten.

Mit unserer Wetter-News-Themenseite bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen stets informiert.

Wetter in Nordhessen: Die Temperaturen sinken in Kassel auf angenehme 12 bis 16 Grad

Am Nachmittag und am Abend sind Schauer und kräftige Gewitter in einigen Landesteilen zu erwarten. Die Temperaturen pendeln sich den Meteorologen zufolge am Montag zwischen 22 und 28 Grad in Hessen ein. 

In der Nacht zum Dienstag (22.06.2021) dürfte schauerartiger, teils gewittrig durchsetzter Regen aus Südwest nach Nordhessen ziehen. Die Temperaturen sinken in Kassel auf angenehme 12 bis 16 Grad. Tagsüber muss dem DWD zufolge mit Schauern sowie mit kräftigen Gewittern, Starkregen und Sturmböen gerechnet werden.

Die höchsten Temperaturen liegen zwischen 23 Grad in Nordhessen und 27 Grad im Rhein-Main-Gebiet. In der Nacht zum Mittwoch (23.06.2021) dürften Schauer und Gewitter nachlassen. Tiefsttemperaturen liegen nach Einschätzung der Meteorologen zwischen 12 und 15 Grad. (Luisa Weckesser/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.