Rhodesian Ridgeback

Drama um Hund Simba: Überraschende Wende in Wetzlar

Wo ist Simba? Unbekannter stiehlt Rhodesian Ridgeback in Wetzlar Naunheim.
+
Wo ist Simba? Unbekannter stiehlt Rhodesian Ridgeback in Wetzlar Naunheim.

Ein dreister Dieb hat in Wetzlar den Rhodesian Ridgeback Simba aus dem Auto seines Besitzers gestohlen. Nun gibt es eine überraschende Wende

  • Dreister Dieb stiehlt Hund aus Auto des Besitzer
  • Nun gibt es gute Nachrichten zu Simba aus Wetzlar
  • Wetzlarer Polizei bittet um Zeugenhinweise

Update, 17.09.20, 10.47 Uhr: Nach dem Drama um Hund Simba in Wetzlar-Naunheim gibt es eine überraschende Wende. Nachdem der Rhodesian Ridgeback aus einem Auto gestohlen worden war, ist das Tier nun völlig unerwartet wieder aufgetaucht. das meldet die Polizei Mittelhessen.

Was ist passiert? Am Mittwochabend meldete sich ein Passant von den Naunheimer Lahnwiesen bei der Wetzlarer Polizei. Dort hatte er Simba freilaufend entdeckt. Letztlich nahm der Besitzer seinen Hund wieder in Obhut, beide sollen sich beim Wiedersehen fast „überschlagen“ haben, wie es bei der Polizei heißt. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter aufgrund der öffentlichen Aufrufe kalte Füße bekamen und den Rhodesian Ridgeback in den Lahnwiesen aussetzten. Der Hund ist gesund und munter, wurde offensichtlich kurz vor seinem Auffinden freigelassen. 

Erstmeldung, 16.09.20, 15.40 Uhr: Nur mal kurz weg und schon hat ein dreister Dieb zugeschlagen: Ein Unbekannter hat am Freitagabend, 11.09.20, Simba, einen einjährigen Rhodesian Ridgeback, an einem Reitstall in Wetzlar-Naunheim aus dem Auto seines Besitzers gestohlen. Die Wetzlarer Polizei bittet nun um Mithilfe.

Derzeit geht die Polizei verschiedenen Hinweisen zu den Dieben von Simba nach. Konkrete Ermittlungsergebnisse gibt es momentan noch nicht. 

Dreister Dieb stiehlt Hund aus Auto des Herrchens: Nur eine halbe Stunde weg

Was war passiert? Der Besitzer von Simba verpflegte laut Polizei am Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, Pferde an einem Stall in der Verlängerung der Blasbacher Straße, oberhalb des neuen Friedhofs. Zunächst ließ er den Rüden frei umherlaufen. Da er mit einem Schlepper Wasser für die Pferde holen musste, sperrte er seinen Hund in den Kofferraum seines Kombis. Er ließ die Fensterscheiben unten, die Möglichkeit vom Kofferraum zu den Sitzen zu „klettern“ und möglicherweise aus den Fenstern zu springen bestand laut Polizeimeldung nicht.

Dann die böse Überraschung: Als er nach einer halben Stunde zurückkehrte, war Simba verschwunden. Eine Spaziergängerin beobachtete laut Polizei während der Abwesenheit des Herrchens, dass ein grauer Pkw hinter dem Astra Kombi anhielt, eine Person ausstieg, die Heckklappe des Astras öffnete, Simba in den grauen Pkw umlud und davonfuhr. Genauere Angaben zu dem grauen Pkw oder zur Person kann die Zeugin nicht machen.

Die Polizei Wetzlar sucht nun weitere Zeugen: Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort von Simba machen? Wem ist der graue Pkw am Freitagabend im Bereich der Blasbacher Straße oder im Feld oberhalb des neuen Friedhofs noch aufgefallen? Hinweise an die Wetzlarer Polizei unter Tel. 0 64 41/91 80.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.