Täter tot

Schüsse in Wiesbaden: Opfer stirbt an den Folgen seiner Verletzungen

Nach den Schüssen in Wiesbaden ist das Opfer im Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben. (Symbolfoto)
+
Nach den Schüssen in Wiesbaden ist das Opfer im Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben. (Symbolfoto)

Nach den Schüssen in Wiesbaden stirbt das Opfer im Krankenhaus. Die Hintergründe der Tat sind weiterhin völlig unklar.

Update vom Donnerstag, 13.01.2022, 11.26 Uhr: Nach den Schüssen in Wiesbaden hat ein Sprecher der Staatsanwaltschaft nun traurige Neuigkeiten. Das schwer verletzte Opfer ist im Krankenhaus gestorben, wie der Sprecher am Donnerstag (13.01.2022) gegenüber der dpa sagte.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte es ein 51 Jahre alter Mann in der Nacht zum Samstag vor einer Bar in der Innenstadt von Wiesbaden niedergeschossen. Wenig später nahm sich der mutmaßliche Täter das Leben. Seine Leiche wurde in der Nähe des Tatorts gefunden. Das Motiv ist unklar. Es gebe bislang keine neuen Erkenntnisse dazu, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft in Wiesbaden. Die Untersuchungen zu dem Fall dauerten an.

Schüsse in Wiesbaden: Opfer lebensbedrohlich verletzt

Update vom Dienstag, 11.01.2022, 10.47 Uhr: Nach den Schüssen in der Innenstadt von Wiesbaden am Samstag (09.01.2022) liegt das Opfer nach wie vor im Krankenhaus. Wie die dpa in Bezug auf Angaben eines Sprechers der Wiesbadener Staatsanwaltschaft am Dienstag (11.01.2022) berichtet, habe der 42-jährige Mann „akut lebensbedrohliche Verletzungen erlitten“.

Der Mann wurde vor einer Bar niedergeschossen. Mutmaßlicher Täter ist ein 52-Jähriger, der wenig später Suizid begangen hatte und von der Polizei gefunden wurde. „Gesicherte Erkenntnisse zum Tatmotiv haben die Ermittlungen bislang nicht ergeben“, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Schüsse in Wiesbaden: Ein Toter, ein Schwerverletzter – Ermittlungen laufen

Update vom Sonntag, 09.01.2022, 17.38 Uhr: Die Hintergründe der Schussattacke in Wiesbaden am Samstag (08.01.2022) waren auch am Sonntag (09.01.2022) noch unklar. Die Ermittlungen dauerten an, sagte ein Sprecher der Polizei. Es würden Zeugen befragt und Spuren ausgewertet. Das werde vermutlich noch Tage in Anspruch nehmen. Der Fall liege nun bei der Staatsanwaltschaft.

Nachdem ein 42-Jähriger in Wiesbaden durch einen Schuss schwer verletzt worden war, wurde kurz darauf der mutmaßliche Täter tot aufgefunden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll der 51-Jährige sich „mit einer Schusswaffe tödliche Verletzungen zugefügt“, wie die Polizei mitteilte.

Schüsse in Wiesbaden: Ein Toter, ein Schwerverletzter

Erstmeldung vom Samstag, 08.01.2022, 12.55 Uhr: In der Wiesbadener Innenstadt ist am Samstagmorgen (08.01.2022) ein 42-jähriger Mann durch einen Schuss schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter, ein 51-Jähriger aus Wiesbaden, wurde kurze Zeit später tot gefunden.

Wie das Polizeipräsidium Westhessen in Wiesbaden mitteilt, war kurz nach der Tat über Notruf gemeldet worden, dass vor einer Bar in der Bärenstraße auf einen Mann geschossen worden sei. Sofort wurden Polizei- und Rettungskräfte zum Tatort geschickt. Diese fanden den verletzten Mann vor dem Lokal und versorgten ihn.

Schüsse in Wiesbaden: Toter Mann gefunden

Zeugenangaben zufolge war ein Täter vom Tatort geflüchtet. Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Schutzpolizei, Kriminalpolizei sowie Spezialisten der Spurensicherung waren im Einsatz.

Gegen 10.45 Uhr wurde die Polizei dann darüber informiert, dass im Bereich „Schöne Aussicht, Hergenhahnstraße“, etwa einen Kilometer vom Tatort entfernt, eine leblose Person liege. Rettungskräfte stellten nur noch den Tod des Mannes fest.

Nach Schüssen in der Innenstadt von Wiesbaden unweit des Neuen Rathauses ist ein Mann tot. Ein weiterer ist schwer verletzt. Die Polizei ermittelt. (Archivbild)

Schüsse in Wiesbaden: Hintergründe der Tat unklar

„Dem derzeitigen Stand der Ermittlungen zufolge hatte sich der 51-Jährige mit einer Schusswaffe tödliche Verletzungen zugefügt“, heißt es von der Polizei. Bei dem Toten handelt es sich ersten Ermittlungen zufolge mutmaßlich um denjenigen, der die Schüsse auf den 42-Jährigen abgegeben hatte.

Die Hintergründe der Tat sind laut Polizei bislang völlig unklar. Das Opfer konnte aufgrund der Schwere seiner Verletzungen noch nicht befragt werden. Die medizinische Behandlung des Verletzten dauert weiter an.

Erst Mitte Dezember war ein Mann in Wiesbaden durch Schüsse schwer verletzt worden. Zwei Menschen wurden im Februar auf offener Straße in Wiesbaden durch Schüsse getötet. (kke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.