Ansturm auf Skigebiete

Nach Winterberg-Verbot: Strenge Corona-Regeln und Maßnahmen nun auch in Willingen

Mit Willingen wird der nächste beliebte Skisportort dicht gemacht.
+
Mit Willingen wird der nächste beliebte Skisportort dicht gemacht. Bis dato hatte das Skigebiet im Grenzgebiet von Nordrhein-Westfalen und Hessen zahlreiche Touristen angelockt.

Auf Winterberg folgt Willingen. Weil die Gemeinde in Nordhessen ebenfalls ein Betretungsverbot ausspricht, müssen sich Ski-Touristen aus NRW auf harte Regeln und Kontrollen einstellen.

Willingen - Nachdem Winterberg im Zuge eines Touristen-Ansturms die Schließung seines Skigebiets veranlasst hatte, waren einige der Tagesausflügler nach Willingen „ausgewichen“. Doch nun soll auch dort das Betreten der Pisten verboten werden.

Zu gering sei die Macht der Gemeinde Willingen, die Regeln im Corona*-Infektionsschutzgesetz noch einhalten zu können. Denn in den vergangenen Tagen strömten die Menschenmassen aufgrund des Schneefalls nur so ins Sauerland*. Jetzt folgt also die Reißleine: Die Stadt Willingen verbietet das Betreten seiner Pisten und sperrt Parkplätze*. Zudem sollen die Kontrollen weiter verschärft werden, um die Besucherzahlen einzudämmen. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.