Das könnt ihr jetzt draußen machen

6 Tipps für Unternehmungen draußen trotz Corona-Krise

Wegen Corona kann man derzeit nicht so viel wie sonst unternehmen. Was ihr außer Fahrrad fahren noch machen kann, erfahrt ihr in unseren Tipps.
+
Wegen Corona kann man derzeit nicht so viel wie sonst unternehmen. Was ihr außer Fahrrad fahren noch machen kann, erfahrt ihr in unseren Tipps.

Auch wenn wir momentan alle versuchen, zuhause zu bleiben, zieht es uns doch ab und an nach draußen. Wir haben ein paar Tipps, was ihr derzeit draußen unternehmen könnt.

  • Wegen Corona gibt es nach wie vor Einschränkungen in Kassel
  • Bars und Cafes in Kassel bleiben geschlossen, Events sind abgesagt
  • Wir geben euch Inspiration für Unternehmungen im Freien trotz Corona

Kassel - Auch wenn wir derzeit alle versuchen, so gut wie möglich zu Hause zu bleiben, um uns und andere zu schützen, so haben wir doch manchmal Lust, nach draußen an die frische Luft zu gehen. Solange wir genug Abstand halten, ist das auch während der Corona-Krise in Ordnung. Doch viele Freizeitbeschäftigungen fallen derzeit weg, Bars und Cafés in Kassel sind noch geschlossen und Events abgesagt. Was kann man also draußen eigentlich noch unternehmen? Wir haben mal einige Ideen zusammen getragen, die vielleicht etwas spannender sind als mal wieder Joggen oder Spazieren zu gehen.

Streetart-Tour durch Kassels Norden

Auf die beliebten Kneipen im Viertel müssen wir leider derzeit verzichten. Trotzdem hat Kassels Nordstadt zu unserer Unterhaltung einiges zu bieten: Ein Spaziergang durchs Schillerviertel beispielsweise lohnt sich auf jeden Fall, denn an jeder Ecke wartet spannende Kunst und Streetart - und das oft auch aktuell. Erst kürzlich ist an den "Drei Brücken" (Stadtteil Rothenditmold) ein Entwurf des niederländischen Künstlers Feleon von den Künstlern von KolorCubes umgesetzt worden. Mit dem Mural soll ein positives Zeichen anlässlich des 30-jährigen Jubiläums "Tag der Erde" in Kassel gesetzt werden, der aufgrund der Corona-Krise in diesem Jahr nicht stattfinden konnte. Vorbeischauen lohnt sich! 

Das Autokino besuchen

Kassel hat ein Autokino! Wer hätte es gedacht: Autokinos scheinen zum neuen Event-Trend des Sommers zu werden. Zugegeben sind sie in der aktuellen Zeit wegen Corona auch super praktisch: Im Auto ist man geschützt und kommt mit niemandem in Kontakt aber kann trotzdem ein besonderes Kino-Erlebnis genießen. Seit kurzem gibt es auf dem Festplatz Schwanenwiese in Kassel Filme auf großer Leinwand, denn die Kinos sind ja wegen Corona noch geschlossen. 

Bewegung an der frischen Luft und Blumen verbreiten

Derzeit verbringen wohl die meisten von uns den Großteil des Tages drin, da tut es doch gut, sich zur Abwechslung draußen mal richtig auszupowern. Also schnappt euch Fahrrad, Inliner, Skateboard und Co. und macht eine Tour durch die Stadt, durch die Aue oder am Fuldaufer entlang. Dabei könnt ihr auch gleich in den zahlreichenParks und Grünanlagen der Stadt verweilen! Übrigens sind ab sofort auch wieder sind die beliebten Samentüten der "Kasseler Blumenwiese" erhältlich. 

Mehr Vielfalt in Parks und Gärten in Kassel ist das Ziel, also nehmt euch bei eurer Tour gern eine Samentüte mit! An folgenden Orten in Kassel könnt ihr sie finden: 

  • an der Goetheanlage
  • am Obelisk in der Treppenstraße 
  • am Brüder-Grimm-Platz 
  • an der Grünfläche am Edeka in Wolfsanger in der Nähe der Mitfahrerbank 
  • an der Grünfläche in der Ortsmitte in Waldau 
  • an der Wiese Wahlershäuser Straße in Kirchditmold 
  • im Dorothea-Viehmann-Park an der Altenbaunaer Straße

Einen Ausflug ans Wasser machen

In der Kasseler Buga am Buga-See kommt Meer-Feeling auf!

Okay, Kassel liegt zwar nicht am Meer, aber Wasser hat unsere Stadt trotzdem zu bieten! Wie wäre es also mit einem Ausflug in die Buga oder die Aue oder mit einem Spaziergang entlang der Fuldaufer-Promenade? Wenn wir schon nicht in den Urlaub ans Meer fahren können, holen wir uns klein wenig Meer-Feeling eben nach Kassel. 

Freunde besuchen mal anders

Genug von Skype, Videoanrufen, Hangout und Co.? Dann besucht doch eure Freunde einfach mal wieder ganz normal! Das geht auch trotz Corona: Macht einen Spaziergang und geht einfach bei euren Liebsten vorbei. Kommunizieren könnt ihr dann ganz einfach über Fenster oder Balkone. Dabei könnt ihr winken, euch zurufen oder vielleicht sogar kleine Plakate basteln. So haltet ihr weiterhin Abstand aber könnt euch im Real Life sehen. Ein kleiner spontaner Besuch mischt den Corona-Alltag auf und macht glücklich. Zugegeben, wie ein richtiges Treffen ist das zwar nicht, aber so eine Tour kann trotzdem jede Menge Spaß machen. 

Mit der Kamera die Stadt entdecken

Schnappt euch eine Kamera oder euer Handy und macht ein paar Aufnahmen von den verschiedenen Ecken Kassels!

Schnappt euch eine Kamera oder einfach euer Handy und los gehts zu einer Fototour durch die Stadt oder zu den vielen Sehenswürdigkeiten Kassels. Dokumentiert doch diese Corona-Zeit mit spannenden Bildern aus den verschiedenen Ecken Kassels. Oder entdeckt ganz einfach eure Umgebung neu, erkundet neue Gegenden der Stadt und seht die Gebäude, Läden und Parks mal durch einen ganz anderen Blickwinkel. Für Inspiration schaut mal auf unserem 

Instagram-Account

 vorbei!

Von Helena Gries

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.