Alternativen an verregneten Tagen

Acht Dinge, die du bei Regen in Kassel unternehmen kannst

Sieben Dinge, die du bei Regen in Kassel unternehmen kannst.
+
Sieben Dinge, die du bei Regen in Kassel unternehmen kannst.

Ob Planetarium oder Kino: An verregneten Tagen lassen wir uns die Laune nicht vermiesen. Wir haben einige Alternativen im Trockenen für euch zusammengetragen.

Bei allen Parks, der Aue und Joseph Beuys‘ Eichen: Gerade bei Regen kann Kassel ziemlich grau sein. Das heißt aber natürlich nicht, dass ihr an Tagen wie diesen träge die Wand oder wahlweise die Decke anstarren müsst. Wir haben einige erfreulichere Alternativen für euch zusammengetragen.

Ab ins Planetarium

Das Planetarium in der Orangerie Kassel.

Wenn der Himmel von unten betrachtet zu grau daherkommt, warum nicht einfach ein Stückchen höher hinaus? Das Planetarium in der Orangerie ist der perfekte Ort, um zurückgelehnt in einem gemütlichen Sessel die unendlichen Weiten des Weltraums auf sich wirken zu lassen. Und das im Trockenen. 

Zwischen Dienstag und Sonntag werden immer wieder neue Vorführungen angeboten. Das Programm und weitere Infos zum Planetarium der Museumslandschaft Hessen Kassel (mhk) findet ihr hier.

Ins Kino

Das Gloria Kino in Kassel.

Zugegeben, es gibt kreativere Vorschläge, aber wer „Regen“ und „Kassel“ sagt, der muss auch „Kino“ sagen. Neben den großen Filmtheatern, dem Filmpalast und dem Cineplex, sind es nämlich gerade die kleineren Säle der Stadt, die Kassel zu einem Kino-Paradies machen. Gemeint sind die Lichtspielhäuser Bali, Filmladen und Gloria, deren Programme ihr hier findet.

Ein Nachmittag im Museum

Ein Nachmittag im Museum.

Dass Kassel eine Museumsstadt ist, ist bekannt. Aber wann genau geht man eigentlich ins Museum? Es gibt wahrscheinlich nur wenige Freizeitbeschäftigungen, die man „mal wieder machen könnte“, aber schlussendlich nie macht, weil man keine Zeit hat. 

Also: Nutzt die Regentage und geht zum Beispiel in die Grimmwelt, in der ihr noch bis zum 13. April eine Ausstellung besuchen könnt, die historische Märchenbilder und -bücher mit Experimenten der damaligen Zeit verbindet.

Führung durch den Weinbergbunker

Führung durch den Weinbergbunker.

An jedem ersten Montag im Monat bietet die Feuerwehr eine „Geschichtsführung“ durch den Weinbergbunker an. Die dauert bis zu zwei Stunden, in denen ihr nicht nur trocken bleibt, sondern zudem erfahrt, wie das Gemäuer im Zweiten Weltkrieg als Luftschutzbunker genutzt wurde. Wie ihr euch anmelden könnt, erfahrt ihr hier.

Entspannen in der Kurhessen Therme

Die Kurhessen Therme in Bad Wilhelsmhöhe.

Die Kurhessen Therme in Bad Wilhelmshöhe bietet mit ihren Becken, Saunen und der „Traumwelt 1001 Nacht“ zahlreiche Möglichkeiten, um dem Regen zu entfliehen. Bei dem kalten Wetter könnt ihr euch mit Wassertemperaturen von bis zu 37 Grad trösten.

Ein Vormittag in der Markthalle

Die Markthalle in Kassel.

Wenn bereits der Morgen ins Wasser fällt, dann besucht doch mal wieder die Markthalle, geht frühstücken, ein bisschen zwischen den Ständen umherlaufen, noch was Kleines essen, ein Glas Sekt vielleicht… Und schon ist Mittag. Die Sonne kommt raus. Alles wird gut.

Oder einfach mal ein gutes Buch

Ein gutes Buch an verregneten Tagen.

Ähnlich wie das Kino ist natürlich auch die Buchhandlung ein Evergreen unter den Schlecht-Wetter-Zielen. Aber: Auch diesbezüglich hat Kassel einiges zu bieten. 

Zum Beispiel könnt ihr in der Brencher Buchhandlung in Wilhelmshöhe stöbern. Die wurde sogar mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet. Im Jahr 2017 ging der übrigens an die Buchhandlung am Bebelplatz. 

Alternativen wären Uni Buch in Kassel, das Büchereck am Rathausplatz in Vellmar oder die Buchhandlung Vaternahm, ebenfalls in Vellmar. In vielen dieser Läden gibt es auch immer wieder Veranstaltungen wie etwa Lesungen, die verregnete Abende vergessen machen können.

Serienmarathon ohne schlechtes Gewissen

Bei verregnetem Wetter bietet sich ein Serienabend mit Freunden an.

Klar, das ist eindeutig nicht die kreativste Idee, aber wer macht es sich nicht gerne auf dem Sofa oder im Bett gemütlich, um eine Serie nach der anderen zu schauen? Das könnt ihr an verregneten Tagen ganz ohne schlechtes Gewissen tun, denn niemand geht gerne bei diesem Wetter joggen. 

Schnappt euch ein paar Snacks und ladet den ein oder anderen Freund ein. So kann eurem Serienmarathon nichts mehr im Wege stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.