Party- und Veranstaltungstipps

Tipps für den Freitagabend

Tipps für den Freitagabend
+
Im Theaterstübchen fällt heute der Startschuss zum 12. Kasseler JazzFrühling.

Kreativer Rock, Techno um Mitternacht oder doch lieber der 12. Kasseler JazzFrühling? In Kassel habt ihr heute eine tolle Auswahl. Hier sind unsere Tipps für den Freitagabend.

Mal wieder präsentiert sich das Kasseler Nachtleben an einem Freitagabend von seiner besten Seite, denn heute ist wirklich für jeden was dabei. Jetzt liegt's nur an euch. Hier unsere Tipps:

Pornick Casino in der Goldgrube

Garage Punk, Surf-Rock und Rockabilly-Sound - irgendwo dazwischen finden sich Pornick Casino wieder, die heute gemeinsam mit Speed Chicken, einer Rock'n'Roll-Band aus Kassel, in der Goldgrube auftreten. Das Publikum darf sich auf spaßige Eigenkreationen und auch einige Cover gefasst machen.

Einlass ist um 20 Uhr. Tickets könnt ihr hier erwerben.

Daniel Herskedal im Theaterstübchen

Der norwegische Komponist und Tubist Daniel Herskedal gibt heute Abend den Startschuss für den 12. Kasseler JazzFrühling. Dabei präsentiert er dem „Stübchen“ sein bereits drittes Album, welches den Namen „Voyage“ trägt. Unterstützt wird der Norweger zudem von Piano, Perkussion und Bratsche.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt beträgt 25 € an der Abendkasse.

Il Civetto im Kulturzentrum Schlachthof

„Als Global Pop mit Tiefgang“ beschreibt Il Civetto ihre Musik, die Einflüsse von Swing, Folk und dem Balkan bemerken lässt. Das letzte Album, „Facing the Wall“, veröffentlichten die Berliner letztes Jahr und machen im Rahmen ihrer Tour nun auch in Kassel Halt. 

Um 20.30 Uhr geht's los. Der Eintritt kostet 16 € an der Abendkasse, beziehungsweise ermäßigt 12 €.

A City Called Soul in der Lolita Bar

Früher hieß das Ganze „Going To A Happening“, ab sofort nennt sich der Soul-All-Nighter in der „Loli“ allerdings „A City Called Soul“. Und wer ist für passende Musik zuständig? Die beiden Urgesteine Teofilo Talamonti und Harlem Rixxe. Mehr Soul geht kaum.

Die Pforten der Lolita Bar öffnen sich für euch um 21 Uhr.

Laudare + Rană im Sandershaus

Laudare besitzt einen ganz eigenen Stil: ob Metal, Screamo, Post- oder Prog-Rock, so richtig zuordnen lässt sich die Combo aus Leipziger einfach nicht. Rană hingegen fühlt sich im Crustcore, und übrigens auch in Kassel, zu Hause.

Los geht's um 21.30 Uhr, Karten kosten zwischen 6 € und 8 €.

Kopfhörer Party im Kulturzentrum Färberei

Kein Bock auf Charts? Du willst lieber zu einem anderen Song tanzen? Kein Problem! In der Färberei werden euch gleich drei Kanäle geboten, sodass ihr garantiert etwas für die eigenen Lauscher findet. Die Kopfhörer gibt's an der Kasse.

Einlass ist um 22 Uhr. Gäste zahlen 6 € Eintritt, Studenten hingegen einen Euro weniger.

Klanglos & Sound Temper im Kleinen Onkel

Der Onkel lädt mal wieder zu reichlich Techno ein. Mit am Start sind dieses Mal Sound & Temper, Klanglos, qipetto und Lars Van Tronik.

Um 23 Uhr geht's los. Die Eintrittspreise variieren je nach Uhrzeit:

  • 23 Uhr - 8 €
  • 0 Uhr - 10 €
  • 2 Uhr - 12 €

Seduced. w/ Click Click & Dario im Club Unten

Auch in der alten Tofufabrik lässt es sich heute hervorragend zu Techno tanzen und feiern. Mit dabei sind die DJs Click Click, Dario und Zoka

Beginn ist, wie so häufig im Unten, um 23.59 Uhr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.