Buslinien werden umgeleitet

Bauarbeiten bis Ende Mai: Sperrungen im Fasanenhof

Bauarbeiten bis Ende Mai: Sperrungen im Fasanenhof
+
Bauarbeiten führen zu Sperrungen im Fasanenhof.

Im Fasanenhof sorgen Bauarbeiten für Sperrungen im Bereich von gleich mehreren Straßen. Buslinien werden umgeleitet.

  • Bauarbeiten beginnen in den kommenden Tagen
  • Die Radrouten werden ebenfalls gesperrt
  • Buslinien werden aufgrund der Baustelle umgeleitet

Kanalarbeiten und eine anschließende Deckensanierung werden in der kommenden Zeit zu Sperrungen im Bereich der Wolfsangerstraße und des Roßpfads führen. Die Bauarbeiten sollen am Mittwoch, den 13.05.2020 um 7 Uhr und bis Freitag, den 29.05.2020, bis 18 Uhr erledigt sein.

So können gesperrte Abschnitte umfahren werden

Der Roßpfad wird dann ab Montag, den 18.05.2020, 7 Uhr, zwischen der Fuldatalstraße, Wolfsangerstraße und der Meierstraße in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Anlieger haben allerdings weiterhin die Möglichkeit, ihre Grundstücke anzufahren.

Gesperrte Abschnitte können über den Wolfsgraben und über die Spekershäuser Straße umfahren werden. Die gesperrten Radrouten können von Radfahrern in beide Richtungen über die Fuldatalstraße und den Wolfsgraben umfahren werden.

Kanalarbeiten: Buslinien werden umgeleitet

Während der Bauarbeiten wird die Buslinie 26 von der Haltestelle Zeppelinstraße über die Spiekershäuser Straße zur Haltestelle Wolfsgraben fahren. Die Haltestelle Meierstraße wird in den Kreuzungsbereich Spiekerhäuser Straße/Meierstraße verlegt.

Die Linien 26 und 27 halten an der Haltestelle "Wolfsgraben" auf der stadtauswärtigen Fahrspur der Fuldatalstraße. Die Straßenverkehrsbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer, diese Baustelle bei der Planung ihrer Fahrten zu berücksichtigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.