Brandstiftung: Unbekannte legten Feuer in Diskothek Nachthallen

+
Nach dem Brand: So sah es am Einsatzort der Feuerwehr aus.

Kassel. Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag ein Feuer in der Kasseler Diskothek Nachthallen gelegt. Zuvor waren sie über eine Leiter in die Verwaltungsräume eingestiegen. Über die Hintergründe der Tat rätselt die Polizei noch.

Der Discobetrieb laufe aber am Wochenende ganz normal, sagt Nachthallen-Betreiber Joachim Batke.

Aktualisiert um 12.20 Uhr

Gegen 3.45 Uhr wurde der Gastronom aus dem Schlaf gerissen. Die Firma, die die Alarmanlage seiner Discothek an der Angersbachstraße betreut, rief an. „Sie informierten mich, dass der Alarm ausgelöst wurde.“ Batke setzte sich sofort ins Auto um nachzusehen. Unterdessen war einem Streifenwagen der Polizei der Brand im Obergeschoss des Gebäudes bereits aufgefallen.

Kurze Zeit später war ein Löschzug der Feuerwehr mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Unter Atemschutz drangen sie zum Brandherd vor und konnten so eine Ausbreitung des Feuers auf den eigentlichen Disco- und Gastrobereich verhindern. Der Löscheinsatz dauerte etwa eine Stunde. Dennoch entstand am Gebäude ein Schaden von 10.000 Euro.

„Einer unserer Aufenthaltsräume für das Personal ist ausgebrannt. Zudem gibt es einen Rauchschaden in den Gängen und den Büros“, sagt Batke.

Warum jemand ein Feuer in seiner Discothek gelegt hat, kann sich der Nachthallen-Chef nicht erklären. Die Leiter, über die sich die Täter Zugang verschafft hatten, habe neben dem Gebäude gestanden, wo sie ganzjährig gelagert sei. „Ich würde sagen, es war Vandalismus. Das waren ein paar Teenies, die haben die Leiter gesehen und wollten Blödsinn machen.“ Gestohlen worden sei offenbar nichts. Nun ermittelt die Polizei zur Brandursache. Die Disco öffnet am Freitagabend wie gewohnt. (bal)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.