Stadt bereitet Zensus 2011 vor - Auskunft ist verpflichtend

13 750 Kasseler werden für Volkszählung befragt

Kassel. Eine Volks- und Wohnungszählung wird nächstes Jahr im Mai in Deutschland stattfinden. Allerdings werden für den Zensus 2011 nicht alle Einwohner befragt, sondern im Bundesschnitt jeder Zehnte.

In Kassel sollen nach Angaben der Stadtverwaltung 13 750 Menschen Auskunft geben (das entspricht etwa 7 Prozent), im Landkreis werden 6000 Haushalte zur Teilnahme aufgefordert (2,5 Prozent).

Die Teilnehmer werden per Zufallsverfahren ausgewählt. Dabei werden Anschriften ausgesucht, keine Personen. Die Befragung des jeweiligen Haushalts kann dann entweder in einem Interview stattfinden oder der ausgefüllte Fragebogen online oder per Post zurückgeschickt werden. Gefragt wird unter anderem nach Alter, Herkunft, Haushaltsgröße, Bildung und beruflicher Situation.

Die Auskunft verweigern darf man nicht – nur die Angaben zum Religionsbekenntnis sind freiwillig. Wer der Auskunftspflicht trotz Mahnung nicht nachkommt, muss mit einer Geldbuße rechnen. Wie hoch dieses Ordnungsgeld ausfallen wird, ist laut Stadtverwaltung noch nicht bekannt.

Die Kommunen bekommen für die Umsetzung der Befragungen zum Zensus 2011 Geld vom Bund, das über die Länder zur Verfügung gestellt wird. Für die Stadt Kassel, die bereits eine Erhebungsstelle im Rathaus eingerichtet hat, rechne man mit einer Kostenerstattung von 250 000 Euro, sagt Pressesprecher Hans-Jürgen Schweinsberg. „Wir gehen auch davon aus, dass dieser Betrag ausreicht.“

Die für den Zensus ausgewählten Haushalte werden laut Schweinsberg Anfang nächstes Jahres Post bekommen. Noch sind die Daten der Stadt nicht bekannt. Schon jetzt sucht die Erhebungsstelle aber freiwillige Interviewer für die Befragungen.

Alle Haus- und Wohnungseigentümer werden separat befragt und im Mai direkt vom Statistischen Landesamt angeschrieben.

Von Katja Rudolph

Mehr dazu lesen Sie in der gedrucken HNA am Dienstag.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.