24. bis 26. August

150 nationale und internationale Marken beim zweiten Bierfest in Kassel

+
Bierfest in Kassel: Unser Foto zeigt Organisator Michael Solms und Bedienung Michaela Plavkova bei der Premiere 2016.

Kassel. Eine spannende Mischung nationaler und internationaler Braustile kündigen die Veranstalter für das 2. Kasseler Bierfest vom 24. bis 26 August an. 

Die Veranstaltung findet ab Donnerstag im Konzertgarten des Kongress Palais statt. Vom 24. bis 26. August können Besucher unter mehr als 150 Bieren wählen, berichtet der Organisator Michael Solms (GiG Linden GmbH/Hannover).

Zum zweiten Mal präsentieren Gastronomen, Brauereien und Brauer die Vielfalt ihrer Biere in Kassel. Mit Hütt ist auch eine bekannte Brauerei der Region vertreten. Aus Belgien werden die Delirium Brauerei und die Chouffe Brauerei aus den Ardennen erwartet. Aus den Niederlanden kommt die Brauerei La Trappe mit ihren traditionell von Mönchen gebrauten Bieren.

Marken der internationalen Craftbierszene sollen am „Längsten Tresen Kassels“ im Angebot sein. Besonders beliebt seien derzeit etwa das Pepper Pils von Welde Bräu mit schwarzem und rosa Pfeffer und das Brazilian Blowout von BRLO mit Chilischoten. Probiert werden können auch Spaghetti Western von Brewfist, Affenkönig von der Brewage Brauerei aus Wien, Stralsunder Nordlichter von Störtebeker und Biere der erstmals vertretenen Redchurch Brewery aus London. Weitere Spezialitäten von Craftbierbrauereien – wie Founders aus den USA, Steamworks aus Kanada und Brewdog aus Schottland – sind ebenfalls dabei.

Das Bierfest ist am Donnerstag von 17 bis 23 Uhr, am Freitag von 17 bis 24 Uhr sowie am Samstag von 14 bis 24 Uhr geöffnet. Für Musik sorgt an allen Tagen DJ Stanlee Grant, der Eintritt ist frei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.