15.000 Euro Schaden nach Kellerbrand

Kassel. Einen geschätzten Schaden in Höhe von 15.000 Euro verursachte nach Angaben der Kasseler Feuerwehr am Sonntag ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Ahnatalstraße in Harleshausen. Ursache war laut Kasseler Polizei vermutlich ein technischer Defekt einer Waschmaschine.

Gegen 12.40 Uhr war die Wehr alarmiert worden. Bei Ankunft am Einsatzort, gaben Bewohner an, dass es sich vermutlich um einen Waschmaschinenbrand im Keller handele. Von dort quoll schwarzer Rauch durch das Haus. Eine Bewohnerin im zweiten Obergeschoss konnte ihre Wohnung wegen des Rauchs im Treppenhaus nicht verlassen. Die Wehr nutzte die Drehleiter, um die Frau am Fenster zu beruhigen.

Der Brand war schnell gelöscht, Keller und Treppenhaus wurden belüftet. Nach einer Stunde konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Während der Löscharbeiten war die Ahnatalstraße komplett gesperrt. (mic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.