17-Jährige wehrt sich nach Diebstahl

Kassel . Eine 17-Jährige aus dem Landkreis Kassel wurde am Mittwochabend an der Oberen Königsstraße in Kassel wegen räuberischen Diebstahls festgenommen. Die Jugendliche hatte in einem Modehaus versucht, zehn Bekleidungsstücke zu stehlen.

Bei ihrer vorläufigen Festnahme durch einen Detektiv wehrte sie sich heftig, teilt die Polizei mit.

Die 17-Jährige hatte die Kleidung in eine Umkleidekabine geschafft, dort mit einer mitgebrachten Schere die Etiketten abgetrennt und die Ware in ihrer Handtasche verstaut. Anschließend zahlte sie ein weiteres Kleidungsstück an der Kasse und wollte das Geschäft verlassen. Dabei wurde sie von einem Detektiv gestellt. Dennoch versuchte sie mehrfach zu entkommen.

Schließlich gestand die junge Frau die Tat. Eine Bekannte habe sie um die Diebstähle gebeten. Weil die 17-Jährige den Namen der Bekannten nicht nennen konnte, geht die Polizei von einer Schutzbehauptung aus. Die Diebin erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls. (bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.