Verfolgungsjagd am Mattenberg

Kein Führerschein: 17-Jähriger fuhr mit gestohlenem Roller über rote Ampel

Kassel. Auf einem gestohlenen Roller ohne Kennzeichen bei Rot über die Ampel - und das ohne Führerschein: Die Polizei hat am Donnerstag einen 17-Jährigen aus Kassel, der am Mattenberg auf einem dröhnenden Roller aufgefallen war, nach kurzer Verfolgungsjagd geschnappt.

Beamten der Autobahnpolizei Baunatal, die in einem Zivilwagen unterwegs waren, war gegen 17.15 Uhr auf der Mattenbergstraße der Jugendliche aufgefallen, der ihnen mit hoher Geschwindigkeit auf dem Roller entgegenkam. Da zudem kein Versicherungskennzeichen an dem Motorroller angebracht war, nahm die Streife die Verfolgung auf, schildert Polizeisprecher Torsten Werner. Der Rollerfahrer gab Gas, zog an einer Ampel an zwei wartenden Autos vorbei und fuhr bei Rot über die Kreuzung.

Dann fuhr der Flüchtende über einen Fußweg in das Kleingartengelände Mattenberg. Dort gelang es den Polizisten, den Jugendlichen zu stoppen. Wie sich herausstellte, hatte der 17-Jährige keinen Führerschein. Über die Fahrgestellnummer des Rollers fanden die Beamten zudem heraus, dass das Fahrzeug gestohlen worden war. Ob der Jugendliche auch für den Diebstahl verantwortlich ist, prüfen nun die Fahnder. (rud)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.