17-Jähriger unter Verdacht - Jugendlicher soll Frau vergewaltigt haben

Kassel. Fahndungserfolg für die Kasseler Polizei: Die Kripo hat am Donnerstagabend einen 17-Jährigen am Bahnhof in Guxhagen (Schwalm-Eder-Kreis) festgenommen, der im dringenden Tatverdacht steht, eine junge Frau in Kassel vergewaltigt zu haben.

Die Frau war in den Morgenstunden des 11. Dezember vergangenen Jahres in ihrem am Öhlmühlenweg in Bettenhausen geparkten Auto vergewaltigt worden.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll hätten umfangreiche Ermittlungen der Beamten des für Sexualdelikte zuständigen Kommissariats K 12 zu dem Tatverdächtigen geführt. Die Ermittler hatten auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft am Donnerstag einen Haftbefehl beim Amtsgericht Kassel erwirkt. Am Donnerstag um 17.20 Uhr nahmen die Kripobeamten den 17-Jährigen am Bahnhof in Guxhagen fest.

Das Opfer, das aus dem Schwalm-Eder-Kreis stammt, war in den Morgenstunden des 11. Dezember mit Freunden im Musikförderverein am Öhlmühlenweg gewesen. Bereits dort hatte der ihr unbekannte Mann Kontakt zu ihr gesucht. Als die Besucherin gegen 7.30 Uhr den Musikförderverein verließ und aus ihrem auf dem Parkplatz der Zulassungsstelle geparkten grauen VW-Fox mit HR-Kennzeichen eine Tasche holen wollte, folgte ihr der Mann zu ihrem Auto. Noch bevor die junge Frau ihren Pkw verriegeln konnte, stieg der Täter ebenfalls mit ein und vergewaltigte die Frau. Anschließend flüchtete der Vergewaltiger. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.