Gaststättenkontrolle

18-Jähriger versteckt Marihuana auf Damentoilette 

Kassel – Um nicht mit Drogen erwischt zu werden, hat ein 18-Jähriger am Montagabend Marihuana auf der Damentoilette einer Gaststätte versteckt. Allerdings ging sein Plan nicht auf.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake kontrollierten Polizeibeamte gegen 21.30 Uhr ein Lokal in der Unteren Königsstraße, nahe der Jägerstraße. Dort hätten die Beamten einen jungen Mann bemerkt, der aus der Damentoilette kam, als sie die Gaststätte betreten hatten. Im Papierspender der Toilette, die verräterisch nach Marihuana roch, hätten die Polizisten anschließend eine geringe Grammzahl der Droge entdeckt. Der sofort in Verdacht geratene 18-Jährige habe schließlich eingeräumt, dass er das Marihuana dort versteckt habe. Der Kasseler muss sich nun wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

Anschließend kontrollierten die Polizeibeamten gegen 22 Uhr eine Bar in der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße. Dort befand sich unter den Gästen ein Jugendlicher. Sie leiteten deshalb ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz ein.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.