Zeugen gesucht

19-Jährige beim Schlafen im ICE bestohlen

Kassel. Opfer von Taschendieben wurde am Dienstagmorgen eine 19-Jährige aus Kassel. Die junge Frau war in Begleitung ihrer Schwester, im ICE 275 von Berlin Richtung Kassel unterwegs.

„Zwischen Göttingen und Kassel müssen wir eingeschlafen sein“, sagte die junge Frau später bei der Bundespolizei. Die Tatzeit müsse zwischen 6.50 und 7.15 Uhr liegen.

Beim Ausstieg in Kassel bemerkte die 19-Jährige den Diebstahl ihrer Brieftasche, teilt Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizei, mit. Diese hatte der bislang Unbekannte offensichtlich aus deren Rucksack gestohlen. Verschwunden sind Geld, EC-Karten sowie diverse Ausweispapiere.

Als sie wach geworden sei, habe sie einen Mann aus dem Abteil gehen sehen, sagte die Schwester der 19-Jährigen. Dieser komme als Täter in betracht. Er soll etwa 50 Jahre alt gewesen sein, er hatte blaue Augen und kurze weiße Haare. Bekleidet war er mit einem blauen T-Shirt. 

Hinweise an die Bundespolizei unter Tel. 05 61/81616-0.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN