A7: 19-Jähriger beim Überholen schwer verletzt

Kassel. Der 19-jähriger Fahrer eines Klein-Lkw wurde bei einem Verkehrsunfall am Montagabend um kurz nach 22 Uhr auf der A 7 kurz hinter der Anschlussstelle Hann.-Münden-Lutterberg (Fahrtrichtung Kassel) schwer verletzt. Der junge Mann aus Wiesbaden musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch wollte der 19-Jährige mit seinem Klein-Lkw der Sprinterklasse einen Lkw mit Anhänger überholen. Vermutlich aus Unachtsamkeit habe er beim Fahrstreifenwechsel den Anhänger des Lkw gestreift und kam dadurch mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Der Klein-Lkw prallte gegen die Mittelschutzplanke und wurde von dort wieder zur Fahrbahnmitte abgewiesen.

Der 59-jährige Fahrer des Lkw einer Firma aus Erfurt blieb bei dem Unfall unverletzt. Neben dem Klein-Lkw wurden auch fünf Felder der Mittelschutzplanke beschädigt. Der Schaden soll insgesamt bei 7000 Euro liegen. Während des Rettungsdiensteinsatzes und der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt. Kurz nach Mitternacht hatte sich der Verkehr in Fahrtrichtung Süden wieder normalisiert. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.