19-Jähriger fuhr zu schnell und war bekifft

Kassel. Bei einer Verkehrskontrolle durch Beamte des Polizeireviers Ost am späten Mittwochabend wurden auf der Bundesstraße 83 zwischen der Lilienthalstraße und Nürnberger Straße drei Raser erwischt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner nahmen die Beamten insgesamt 45 Fahrzeuge ins Visier. Nur drei davon seien zu schnell gewesen. Dabei stach ein Fall ganz besonders heraus: Ein 19-jähriger Autofahrer aus Kassel war mit seinem Wagen mit 103 km/h auf der B 83 stadtauswärts unterwegs, obwohl dort nur 70 km/h erlaubt waren. Bei der Kontrolle habe der junge Fahrer drogenberauscht gewirkt. Ein Urintest habe auf den Konsum von Cannabis gedeutet.

Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutentnahme an. Die zu schnelle und berauschte Fahrt kommt den jungen Mann, der die Fahrerlaubnis noch auf Probe hat, teuer zu stehen. Ihn erwartet wegen ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro. Zudem muss er einen Monat auf den Führerschein verzichten und bekommt vier Punkte im Flensburger Zentralregister eingetragen.

In den beiden anderen Fällen, bei denen die Autofahrer zu schnell fuhren, war die Höchstgeschwindigkeit um zwölf und 18 km/h überschritten worden. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.