Junger Mann war verschwunden

Großeinsatz für vermissten 20-Jährigen war erfolgreich

Kassel/ Rengershausen. Die Kasseler Polizei startete am Donnerstag eine groß angelegte Suche nach einem 20-Jährigen aus Witten (Ruhrgebiet).

Der junge Mann war seinen Betreuern gegen 10 Uhr an der Tankstelle in Rengershausen entwischt. Mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers, mehrerer Hundestaffeln und 50 Einsatzkräften der Baunataler Feuerwehr wurde nach dem Verschwundenen gesucht.

Schließlich wurde dieser gegen 17.40 Uhr am Bahnhof Wilhelmshöhe gefunden.

Die Jugendgruppe war auf dem Weg zur Buchmesse nach Leipzig gewesen. Als die Betreuer aufgrund der winterlichen Witterung den Ausflug nach Leipzig abbrechen wollten, hatte er sich offenbar entschlossen, auf eigene Faust zur Buchmesse zu kommen.

Am Bahnhof in Bad Wilhelmshöhe hatte er sich dazu bereits ein Ticket für die Zugfahrt nach Leipzig gekauft. Am Abend wurde der 20-Jährige in die Obhut seiner Pflegeeltern übergeben. (bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.