1. Startseite
  2. Kassel

Täter greifen 21-Jährigen an und berauben ihn – Polizei sucht Zeugen

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

In Kassel wird am Dienstag (25. Oktober) ein junger Mann beraubt.
In Kassel wird am Dienstag (25. Oktober) ein junger Mann beraubt. © Marius Bulling/Bulling

In der Kasseler Innenstadt wird am Dienstagnachmittag ein Mann von zwei Unbekannten beraubt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Kassel – Nach einem Straßenraub am Dienstagnachmittag (25. Oktober) in der Innenstadt suchen die Ermittler der Kripo nach Zeugen.

Ein 21-jähriger Mann aus Fuldatal sei gegen 15.30 Uhr am Lutherplatz plötzlich von zwei unbekannten Männern angegriffen und mit Gewalt auf den Boden gebracht worden, teilte Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Junger Mann in Kasseler Innenstadt ausgeraubt – Zwei Täter gesucht

Anschließend hätten die Täter versucht, dem Mann seine Laptop-Umhängetasche zu entreißen, wogegen dieser sich gewehrt habe. Letztlich hätten die Räuber das Handy des Mannes erbeutet, das aus seiner Manteltasche gefallen war. Daraufhin hätten beide die Flucht in unterschiedliche Richtungen ergriffen.

Von den Tätern, die während des Raubes in arabischer Sprache miteinander geredet haben sollen, liegt folgende Beschreibung vor: Der erste Täter ist 20 bis 30 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, muskulöser Körperbau mit breiten Schultern, dunkle Hautfarbe, kurze schwarze gelockte Haare, mit schwarzem Schal maskiert, dunkel bekleidet. Der zweite Täter ist 20 bis 30 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, dünner als sein Mittäter, dunkle Hautfarbe, mittellange schwarze lockige Haare, dicker Bart, trug schwarze Kleidung und schwarze Sneaker. Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

In Kassel kam es zudem zu einem kuriosen Fall: Eine Frau wird beraubt, während sie selbst dabei ist zu stehlen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion