30.000 Euro Schaden

Zimmer ausgebrannt: 22-Jähriger wollte Matratze mit Heizstrahler trocknen

+
Keine Verletzten, hoher Schaden: Das Zimmer in dem Haus an der Hasserodtstraße brannte komplett aus.

Kassel. Bei einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhauses an der Hasserodtstraße (Kirchditmold) sind am Freitagmittag 30.000 Euro Schaden entstanden. Das Zimmer eines 22-Jährigen im Erdgeschoss brannte komplett aus.

Der Bewohner konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und die anderen Hausbewohner warnen.

Der 22-Jährige hatte nach Angaben der Polizei versucht eine Matratze, die nass geworden war, mit einem Heizstrahler zu trocknen. Dabei fing die Matzratze Feuer, der Brand breitete sich schnell im gesamten Zimmer aus. Die alarmierte Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Brandes zwar verhindern. Dennoch ist auch der Rest der Erdgeschosswohnung so stark verraucht, dass sie derzeit nicht genutzt werden kann. (rud)

Fotos von den Löscharbeiten

Brand in der Hasserodtstraße in Kassel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.