23-Jähriger an der Leipziger Straße hinterrücks attackiert

Kassel. Ein 23-jähriger Mann aus Kassel ist in der Nacht zu Samstag an der Leipziger Straße hinterrücks niedergeschlagen und beraubt worden. Weil das Opfer keine Angaben zum Täter machen konnte, bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise.

Der 23-Jährige war nach dem Besuch einer Disko auf dem rechten Gehweg der Leipziger Straße stadtauswärts unterwegs, als ihn gegen 4.15 Uhr in Höhe der Tram-Haltestelle „Forstfeldstraße“ jemand von hinten gegen den Rücken schlug. Der Täter habe noch mehrfach auf ihn eingetreten, als er schon auf dem Boden lag, berichtete das Opfer gegenüber der Polizei. Dann habe der Räuber ihm die Geldbörse aus der Gesäßhosentasche gezogen und sei geflüchtet.

Bei der Beute handelt es sich um ein älteres, abgegriffene schwarzes Lederportemonnaie. Neben Personalausweis, Bankkarte und weiteren Papieren enthielt es 60 Euro. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/91 00.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.