Polizeikontrolle

26-jähriger Kasseler mit Joint am Steuer erwischt

Kassel. In der Nacht zum Donnerstag verrieten ein glimmender Joint im Aschenbecher seines Autos und starker Cannabisgeruch einen offenbar drogenberauschten 26-jährigen Autofahrer aus Kassel, der in eine Polizeikontrolle geraten war.

Der junge Mann musste die Polizisten daraufhin zur Blutentnahme mit aufs Revier begleiten. Zudem leiteten sie neben der Drogenfahrt ein weiteres Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den 26-Jährigen ein, da sie in seinem Auto mehrere verbotene und griffbereite Waffen gefunden hatten.

Probleme, die Spur zu halten

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war eine Streife des Polizeireviers Nord gegen 2 Uhr auf der Holländischen Straße auf den stadtauswärts fahrenden Golf aufmerksam geworden, da der Fahrer offenbar Probleme hatte, die Spur zu halten. Noch bevor sie ihn aus dem Verkehr ziehen konnten, sei der Mann auf das Gelände einer Tankstelle gefahren. Dort stieg der Fahrer sofort aus und kam den Beamten mit Führerschein und Fahrzeugschein in der Hand scheinbar zuvorkommend entgegen. Dabei handelte es sich aber vermutlich nur um den Versuch, von seinem Auto abzulenken, in dessen Aschenbecher noch der Joint glimmte, so Mänz.

Da der Streife von dort bereits deutlicher Cannabisgeruch entgegenschlug, nahmen die Polizisten den Wagen genauer unter die Lupe. Bei der Durchsuchung des Autos fanden sie zudem die Waffen, einen Elektroschocker, einen Teleskopschlagstock und als Schlüsselanhänger getarntes Einhandmesser. Die Waffen wurden sichergestellt, so Mänz. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.