Seit Tagen wurde nach der Kasselerin gesucht

30-Jährige lag tot in fremder Wohnung

Kassel / Mainz. Die Umstände des Todes der Frau, die am frühen Donnerstagmorgen in einer Wohnung in Mainz gefunden wurde, sind noch unklar. Eine Obduktion noch am selben Tag habe ergeben, dass die Frau durch Gewalteinwirkung ums Leben kam, teilt eine Sprecherin der Mainzer Polizei mit.

Mit großer Wahrscheinlichkeit handele es sich bei der Frauenleiche um eine seit vergangenem Samstag als vermisst gemeldete 30-Jährige, deren Eltern in Kassel leben.

Im Zuge der Ermittlungen war die Polizei Hinweisen nachgegangen und hatte die Wohnung eines 32-jährigen Mannes aufgesucht. Nach dem Bewohner Jörg S. wird jetzt öffentlich gefahndet. Nach Berichten der Allgemeinen Zeitung in Mainz handelt sich bei dem Mann um einen Türsteher der Discothek „Dorett-Bar“ gegenüber der Wohnung.

Dort war die junge Frau zuletzt Freitagnacht gesehen worden. Nachdem der Freund der 30-jährigen am Samstag eine Vemisstenmeldung aufgegeben hatte, hatte die Polizei nach der Frau gesucht. Im Internet hatten Freunde der 30-Jährigen über das Netzwerk Facebook um Mithilfe bei der Suche aufgerufen. „Sie hat sommerlich bekleidet die mit ihrem Freund gemeinsam bewohnte Wohnung am späten Freitagabend zum Feierngehen verlassen und ist seitdem nicht zurückgekommen“, heißt es auf der Facebook-Seite.

Fast 460 Menschen - darunter viele Kasseler - hatten sich der Internet-Gruppe angeschlossen und teilen jetzt dort ihre Trauer um die 30-Jährige.

Die Kriminalpolizei ermittele auf Hochtouren und ist auch am Wochenende im Einsatz, teilt die Polizeisprecherin mit. Neben der Auswertung der Spuren und Zeugenbefragungen werde nach dem 32-jährigen Jörg S. gesucht. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.