Täter lauerten hinter Gebüsch in Döllbachaue und erbeuteten 70 Euro - Polizei bittet um Hinweise

36-Jähriger beim Gassigehen überfallen

Kassel. Beim Spaziergang mit seinem Hund ist ein 36-Jähriger aus Rothenditmold am Samstagabend in der Döllbachaue überfallen worden. Der in der Nähe wohnende Mann führte nach Angaben der Polizei gegen 19.30 Uhr seinen Hund aus, als plötzlich vier Männer aus einem Gebüsch sprangen.

Einer davon, der mit einem Messer bewaffnet gewesen sei, habe sofort Geld gefordert, berichtete das Opfer gegenüber der Polizei. Alle vier Männer hätten außerdem drohend Stöcke in den Händen gehalten. Offenbar um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug ein zweiter der Männer dem 36-Jährigen damit heftig auf den Unterarm.

In der bedrohlichen Situation holte der Rothenditmolder sein Portemonnaie aus der Hosentasche, woraufhin der erste Täter seinen Stock fallenließ und sich die Geldbörse mit 70 Euro und persönlichen Papieren des 36-Jährigen schnappte, schildert Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Einer der am Rande stehenden Mittäter steckte eine große Zigarettenschachtel der Marke West ein, die dem Opfer aus der Hosentasche gefallen war.

Nach der Tat flüchteten die vier Männer in Richtung Marienkrankenhaus über eine Wiese. Umgehend alarmierte der Überfallene über die 110 die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb laut Jungnitsch aber ohne Erfolg.

Täterbeschreibung: alle vier Männer zwischen 20 und 25 Jahre alt, südländischer, vermutlich türkischer Herkunft. Haupttäter: 1,70 Meter groß, dunkle, gekräuselte Haare, bekleidet mit dunklen Jeans und schwarzem T-Shirt. Sein Messer hatte eine 20 Zentimeter lange, fünf Zentimeter breite Klinge, an einer Seite mit Sägekante. Der mit dem Stock Zuschlagende soll etwa 1,72 Meter groß gewesen sein, dunkle, glänzende, eventuell gegelte Haare, bekleitet mit dunkler Hose und hellem, kurzärmligem, kariertem Hemd. Dritter Täter: 1,65 Meter groß, dunkel gekleidet. Vierter: Schwarze Hose, schwarzes Shirt, organgefarbene Weste mit Leuchtstreifen. (rud)

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.