43-jähriger Mirko K. aus Kassel vermisst

Kassel. Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach einem Vermissten aus Kassel: Der 43-jährige Mirko K. aus dem Stadtteil Fasanenhof ist am Montag von seiner Mutter vermisst gemeldet worden. Den letzten telefonischen Kontakt zu ihm habe sie am Dienstag voriger Woche gehabt.

Mirko K. habe zurzeit psychische Probleme, die Mutter sei in Sorge, dass ihr Sohn sich etwas antun könnte, berichtet Polizeisprecherin Sabine Knöll.

Das von der Polizei veröffentlichte Bild des Vermissten ist bereits zehn Jahre alt. Der heute 43-Jährige ist 1,80 Meter groß, schlank, hat blau-graue Augen und einen dunklen Haarkranz.

Zeugen, die Mirko K. gesehen haben oder Angaben über seinen Aufenthaltsort machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Ermittlungen führt das für Vermisstenfälle zuständige Kommissariat K11 der Kasseler Kripo. (rud)

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 0561/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.