Streit zwischen Nachbarn

45-Jähriger soll in Kassel mit Waffe gedroht haben

Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens
+
Die Polizei nahm am Montagnacj,ittag einen 45-jährigen Mann in Kassel fest, der mit einer Waffe gedroht haben soll.

Der Streit zwischen Bewohnern eines Mehrfamilienhauses im Kasseler Stadtteil Wesertor hat am Montagnachmittag zu einem größeren Polizeieinsatz geführt. Ein Beteiligter des Streits soll gegen 14 Uhr mit einer Waffe gedroht haben.

Kassel - Die daraufhin alarmierten Polizeikräfte sperrten das Haus am „Franzgraben“ sofort weiträumig ab, um mögliche Gefahren für Dritte auszuschließen, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Im weiteren Verlauf gelang die Festnahme des 45-Jährigen in der Wohnung durch das SEK. Hierbei habe eine Waffe gefunden werden können, bei der es sich nach ersten Erkenntnissen um eine Softair-Waffe handelt.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.