4,73 Promille am Steuer: Da krachte es

Kassel. Eine 36-jährige Autofahrerin hat am Donnerstag offenbar viel zu tief ins Glas geschaut. Mit sage und schreibe 4,73 Promille Alkohol im Blut hat sie einen Unfall am Platz der Deutschen Einheit verursacht.

Dabei wurden die 36-Jährige, die aus Melsungen kommt, und eine weitere Autofahrerin leicht verletzt.

Es entstand Schaden von 8000 Euro. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner befuhr die 36-Jährige aus Richtung Waldau kommend den linken von drei Fahrstreifen der Bundesstraße 83. Unmittelbar vor dem Kreisel bemerkte die 36-Jährige das stehende Auto einer 33-Jährigen zu spät und fuhr auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen der 33-Jährigen auf das vor ihr stehende Fahrzeug einer 42-Jährigen aus Lohfelden geschoben. Die 36-Jährige musste sich nach dem Unfall an einem Verkehrsschild festhalten, um nicht umzukippen. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein der Melsungerin sicher. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.