Familienfest zum Abschluss

5. Kassel-Wandertag: Auf fünf Strecken durch Kassels Grünanlagen

Kassel. Fast zwei Drittel der Fläche Kassels besteht aus Park- und Grünanlagen. Durch die Grünzüge des Stadtgebiets führen die Strecken beim 5. Kassel-Wandertag am Sonntag, 3. September.

Auf fünf unterschiedlichen Routen können die Teilnehmer Kassels grüne Seiten erkunden. Veranstalter sind der Hessisch-Waldeckische Gebirgsverein, die Naturfreunde, der Rhönklub und der Deutsche Alpenverein.

An den Startpunkten der fachkundig geführten Wanderrouten gehen die Teilnehmer jeweils um 9.40 Uhr auf die Strecke. Gemeinsames Ziel ist das Gelände der Grundschule Kirchditmold an der Mergellstraße 41. Nach Ankunft aller Wandergruppen findet dort von 11.30 bis 14.30 Uhr eine große Abschlussveranstaltung mit einem Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie statt.

Zur Stärkung der Wanderer gibt es kühle Getränke, Bratwürstchen, Erbseneintopf sowie Kaffee und Kuchen. Alle Teilnehmer des Wandertages erhalten als Dank ein Wanderliederbuch. Außerdem werden der jüngste und der älteste Wanderer ausgezeichnet. Für musikalische Unterhaltung sorgt das Blasorchester TSV 1891 Oberzwehren.

Oberbürgermeister Christian Geselle ist als Schirmherr der Veranstaltung dabei: „Der Kassel-Wandertag ist eine tolle Gelegenheit, mit Gleichgesinnten an der frischen Luft unser schönes Kassel zu erkunden und sich bei angenehmer Unterhaltung sportlich zu betätigen“, sagt Geselle.

Diese fünf Wanderrouten stehen zur Auswahl

• Route 1: Treffpunkt um 9.40 Uhr an der KVG-Haltestelle „Park Schönfeld“. Von dort geht es durch den Park und durch den Stadtteil Wehlheiden. An den Zwischenstationen Haltestelle „Königsberger Straße“ (gegen 10.20 Uhr) sowie Haltestelle „Berlepschstraße“ (10.50 Uhr) können sich weitere Mitwanderer einklinken. Geführt wird die 6,3 Kilometer lange Tour von den Naturfreunden Kassel.

• Route 2: Diese Tour beginnt um 9.40 Uhr an der Haltestelle „Druseltal“ an der Grenze zwischen Brasselsberg und Bad Wilhelmshöhe. Die 6,5 Kilometer lange Wanderung durch den Schlosspark und Wahlershausen wird vom Deutschen Alpenverein geführt.

• Route 3 ist 6,8 Kilometer lang und wurde vom Hessisch-Waldeckischen Gebirgsverein vorbereitet. Treffpunkt ist um 9.40 Uhr die Haltestelle „Karlshafener Straße“ in Harleshausen. Achtung: Derzeit finden in diesem Bereich Bauarbeiten statt. Die Haltestellen stadtein- und stadtauswärts sind ein Stück voneinander entfernt.

• Route 4,geführt vom Rhönclub Kassel, beginnt um 9.40 Uhr am Rathaus mitten in der Stadt. Die 6,9 Kilometer lange Strecke führt über den Weinberg und das Tannenwäldchen.

•  Route5 ist nur 1,4 Kilometer lang und eignet sich für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen. Von der Haltestelle „Stahlbergstraße“ in Kirchditmold geht es gemeinsam ab 9.40 Uhr zum Ziel an der Grundschule des Stadtteils.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.