52-Jähriger bei nächtlichem Brand verletzt

Kassel. Einem Rauchwarnmelder ist es zu verdanken, dass ein nächtlicher Brand in einem der Hochhäuser an der Wilhelmshöher Allee nahe dem KVG-Betriebshof glimpflich ausging. Der 52-jährige Bewohner der Brandwohnung hatte Essen auf dem Herd vergessen und war dann eingeschlafen.

Um kurz vor 1 Uhr waren Nachbarn durch den schrillen Ton des Warnmelder aufmerksam geworden, bemerkten dann im Hausflur Brandgeruch und alarmierten die Feuerwehr. Da niemand die Wohnung im 5. Stock öffnete, brachen die Einsatzkräfte die Tür auf. In der Wohnung fanden sie den 52-jährigen schlafenden Bewohner und brennendes Essen auf dem Herd. Der Mann wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Das Feuer auf dem Herd war laut Einsatzleiter Ralf Krawinkel schnell gelöscht. Nennenswerter Schaden entstand nicht. „Dass der Mieter nicht schwerwiegendere oder gar tödliche Verletzungen erlitt, ist dem Rauchwarnmelder zu verdanken“, sagte Krawinkel. Ab nächstem Jahr sind Rauchmelder Pflicht: Alle Wohnungen müssen bis Ende 2014 nachgerüstet werden. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.