61-Jähriger an Haltestelle ausgeraubt

Kassel. Ein 61-jähriger Kasseler ist am Samstagabend gegen 20.30 Uhr am Ständeplatz ausgeraubt worden. Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll wartete der Mann mit vier weiteren Personen an einer Haltestelle auf eine Straßenbahn.

Plötzlich sei ein Mann an der Haltestelle aufgetaucht, der ihn fragte, mit welcher Bahn er fahren würde. Als der 61-Jährige antwortete, fasste ihn der Unbekannte unvermittelt mit beiden Händen an und tastete seinen Brustkorb ab. Dabei muss er nach Angaben des Opfers wohl auch sein Portemonnaie in der Sakko-Innentasche gespürt haben. Der 61-Jährige versuchte, den Mann von sich wegzudrücken.

Es sei zu einem Gerangel gekommen, bei dem der Täter die Geldbörse aus der Jacke raubte, wobei das Taschenfutter zerriss. Während der Tat, so die Angaben des Opfers, soll der Räuber gesagt haben: „Sei ruhig, dann passiert dir auch nichts.“

Richtung Scheidemannplatz

Mit seiner Beute flüchtete der Täter an der Sparda Bank vorbei in Richtung Scheidemannplatz. In dem schwarzen Lederportemonnaie sollen sich 30 Euro, ein Rentenausweis und ein NVV-Fahrschein befunden haben.

Täterbeschreibung: Der Räuber ist etwa 50 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, normale Figur, braungraue mittellange Haare, auffallend große Augen und eine großporige Gesichtshaut. Er soll akzentfrei Deutsch gesprochen haben. Er trug eine graue Jeanshose und eine graue Blousonjacke mit braunen Streifen.

Zeugen gesucht

Nach Einschätzung des Opfers müssten die anderen Personen sowie die Leute an der gegenüberliegenden Haltestelle von dem Geschehen etwas mitbekommen haben. Der 61-Jährige erinnerte sich, dass der Räuber bereits zuvor einen anderen Mann an der Haltestelle angesprochen hatte. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.