71-Jähriger ertappt Taschendieb: Zeuge sichert Beute

Harleshausen. Ein jugendlicher Taschendieb hat am Mittwochmorgen versucht, einen 71-jährigen Mann an einer Bushaltestelle in Harleshausen zu bestehlen.

Als er ertappt wurde, flüchtete der Jugendliche jedoch und warf bei einer Verfolgungsjagd durch einen couragierten Zeugen seine Beute von sich.

Nach Angaben von Polizeisprecher Michael Lange stand der Rentner gegen 9.10 Uhr an der Haltestelle Ahnatalstraße, als er bemerkte, dass ihm von hinten jemand in die Gesäßtasche seiner Hose griff, wo die Geldbörse steckte. Als der Taschendieb dort offenbar nicht an die gewünschte Beute kam, griff er in der Westentasche des Mannes, in der er das Handy aufbewahrte.

Der 71-Jährige stieß den Jugendlichen von sich, woraufhin dieser die Flucht ergriff. Ein Zeuge des Vorfalls verfolgte den Dieb zu Fuß. Auf der Flucht warf der Täter das Handy weg. Der Zeuge nahm es an sich und gab es dem 71-Jährigen zurück. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb laut Polizeisprecher Lange ohne Erfolg. Jetzt bitten die Ermittler um Hinweise.

Täterbeschreibung: 13 bis 16 Jahre alt, blonde, kurze Haare, kleine, schmächtige Figur, bekleidet mit schwarzem Hemd und schwarzer Hose. Er hatte einen Rucksack dabei. (rud)

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 05 61/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.